Might & Magic - Duel of Champions: Regeländerung bei einmaligen Karten

Might & Magic Duel of Champions Basiskartenset 2 groß. Quelle-MMDoC King
4. März 2014

Schon früher als geplant hat eine Regeländerung Einzug in Might & Magic – Duel of Champions gehalten. Der Einsatz der einmaligen Karten wird begrenzt und diese landen jetzt nach ihrer Verwendung an einem anderen Ort als bisher. Laut den Entwicklern des Abenteuerspiels ist die Anpassung für das Gleichgewicht im Spiel notwendig.

Eigentlich sollte die Regeländerung erst zusammen mit der Einführung des Basiskartensatzes 2 in Might & Magic – Duel of Champions online gehen. Doch aus Dringlichkeitsgründen zogen die Macher diese Neuerung vor, sodass sie nun bereits eingetreten ist. Die Effekte auf die einmaligen Karten bewirken, dass diese nicht mehr als einmal pro Stapel vorhanden sein dürfen.

Might & Magic Duel of Champions Basiskartenset 2 groß. Quelle-MMDoC King

Bis zum Release des Basiskartensatzes 2 konnte die Regeländerung nicht warten.

Zudem gelten nun einige Sonderregeln für die einmaligen Karten von Might & Magic – Duel of Champions, damit diese auch nicht mehr als einmal pro Duell ausgespielt werden. So landen einmalige Kreaturen, Bauwerke sowie anhaltende Zauber und Schicksale nach ihrer Zerstörung nicht mehr auf dem Friedhof, sondern sie werden verbannt. Werden einmalige Zauber und Schicksale ausgespielt, erfolgt sofort danach die Verbannung.

Eine Ausnahme betrifft jene einmaligen Karten, die auf eine andere Weise auf den Friedhof befördert werden: Legen Sie sie ab oder packen Sie sie direkt aus der Bibliothek auf den Friedhof, so umgehen die Karten eine Verbannung. Die Reaktionen der Fans von Might & Magic – Duel of Champions fallen sehr unterschiedlich aus: Einige sehen in der Regeländerung einen richtigen Schritt, andere halten sie für falsch und kündigen bereits an, dem Spiel jetzt den Rücken zu kehren.

Update: Der Patch mit den Regeländerungen ist am 4. März online gegangen.