Monumental: Forge of Empires zeigt die legendären Bauwerke

Forge of Empires legendäre Bauwerke groß. Quelle-InnoGames
10. August 2012

In naher Zukunft werden gewaltige neue Gebäude die Weltreiche von Forge of Empires zieren. Die sogenannten legendären Bauwerke sollen innerhalb der nächsten Wochen in das Strategie-Browsergame kommen und es Ihnen ermöglichen, Ihre ganze Macht und Ihren Ruhm zu demonstrieren.

Zu den ersten legendären Bauwerken, die das Spiel präsentiert, zählen das Kolosseum in Rom, die Pyramide von Chichén Itzá in Mexiko, die Kathedrale Notre-Dame in Paris und die Basilius-Kathedrale in Moskau. Damit sind bereits entsprechende Epochen abgedeckt: Eisenzeit, frühes Mittelalter, Hochmittelalter und Spätmittelalter. Weitere majestätische Bauwerke sollen folgen, teilt das Forge of Empires-Team mit.


Die Maya-Pyramide des Kukulcán aus Chichén Itzá - bald in Forge of Empires

Um die legendären Bauwerke in Ihrem Weltreich zu errichten, werden spezielle Baupläne benötigt. Außerdem sind Sie auf die Hilfe von Freunden und Gildenmitgliedern angewiesen, wenn Sie eines der neuen monumentalen Gebäude errichten wollen. Dafür erhalten Sie sehr mächtige und dauerhafte Boni, sobald ein solches Bauwerk erst einmal fertiggestellt ist. Sicherlich wird Ihr Ansehen unter Ihren Mitspielern auch gewaltig ansteigen, befindet sich eines der faszinierenden Monumente in Ihrer Hauptstadt.

Wenn Sie Ihren Mitspielern beim Errichten eines legendären Bauwerks behilflich sind, kommen Sie ebenfalls in den Genuss von Belohnungen. Wann genau die legendären Bauwerke in Forge of Empires verfügbar sein werden, gab InnoGames bislang noch nicht bekannt. Zurzeit ist von den nächsten Wochen die Rede.