Mühlentag in Farmerama gestartet

Farmerama Muehle; Quelle: bigpoint
6. März 2012

Die Bauern der Farmerama-Höfe haben wieder Grund, besonders fleißig zu sein: Jetzt geht es um die Produktion von Tierfutter. Bei Farmerama startete am 6. März um 10 Uhr der Mühlentag, der noch bis zum 7. März um 11 Uhr andauert.

In diesem Zeitraum laufen die Mühlen auf Hochtouren: sie produzieren das Tierfutter doppelt so schnell, wie außerhalb des Mühlentages. Superfutter etwa braucht dann nicht wie üblich zehn Stunden vom Beginn der Produktion bis zu seiner Fertigstellung, sondern nur fünf Stunden!

Farmerama Muehle; Quelle: bigpoint

Die Farmer sparen so die Hälfte der Zeit bei der Herstellung von Tierfutter. Voraussetzung ist natürlich, dass ausreichend Vorräte vorhanden sind, die dann besonders schnell zu Tierfutter verarbeitet werden können. Für jedes Futter werden mehrere unterschiedliche Waren benötigt, die in ausreichender Anzahl vorhanden sein müssen. Wenn etwas fehlt heißt es deshalb: noch schnell auf dem Markt nachkaufen!

Das bedeutet für alle Farmer: Schnell sein und den Mühlentag ausnutzen, denn nach dem Ablauf des Events läuft die Mühle wieder in der gewohnten Geschwindigkeit.