My Free Zoo: Aquarienhäuser sind die neue Attraktion

My Free Zoo Aquarienhäuser groß. Quelle-Upjers
20. März 2013

Ob Elefanten, Tiger, Nilpferde oder Kamele - kaum ein Tier, das es nicht in My Free Zoo gibt. Doch bislang galt das hauptsächlich für Landbewohner. Mit dem neuesten Update gibt es in My Free Zoo nun Aquarienhäuser, mit denen Sie allerlei Fischen eine Heimat bieten können. Derzeit finden Sie so Exemplare von so exotischen Arten wie dem Arabischen Doktorfisch, dem Korallen-Katzenhai oder dem Lippfisch in dem Browsergame, die es allesamt auch in Wirklichkeit gibt. Die Macher kündigen aber bereits an, dass in Zukunft noch viele weitere Arten folgen sollen.

My Free Zoo Aquarienhäuser groß. Quelle-Upjers

Bauen Sie in My Free Zoo ein Aquarienhaus und bevölkern Sie es mit exotischen Fischen.

Die Aquarienhäuser sind im Shop erhältlich, wo es sie in drei unterschiedlichen Größen zu kaufen gibt. Selbstverständlich eignen sich die fröhlichen Wasserbewohner auch für die Zucht. Allerdings wollen auch Fische umsorgt werden, weshalb Sie eine Palette an Zubehör finden, mit denen Sie Ihre Aquarienhäuser noch fischfreundlicher gestalten. Ob Futterstelle und Wasserfilter, Heizungssystem und Behausung - kaum ein Aspekt, der von den Entwicklern nicht berücksichtigt wurde. Sogar an Spielgeräte wurde gedacht.


Bei den Aquarienhäusern und deren Bewohnern handelt es sich um eine High-Level-Erweiterung für My Free Zoo. Das heißt, dass sie nur für Spieler mit Level 50 oder aufwärts erhältlich sind. Ab Level 54 gibt es einen weiteren Neuzugang, der in Wirklichkeit gar nicht so neu ist: Das Opossum ist wieder im Shop verfügbar. Näheres zu den Aquarienhäusern erfahren Sie im obigen Video, das die flotten Fische in Aktion zeigt.