My Free Zoo erhält ein neues Vorzeit-Tier

My Free Zoo Bärenhund groß Quelle Upjers
23. Juni 2016

Neue Fossilien sind in My Free Zoo aufgetaucht. Das bedeutet in dem Browsergame natürlich nicht nur ein neues Exponat im naturhistorischen Museum, sondern dank der Wunder moderner Wissenschaft auch ein eigentlich ausgestorbenes Tier für Ihren virtuellen Zoo: Der Bärenhund ist jetzt im Spiel erhältlich.

My Free Zoo Bärenhund groß Quelle Upjers

Der Bärenhund lockt als Skelett und in lebendiger Form mehr Besucher an.

Der Bärenhund lebte bis vor acht Millionen Jahren fast überall auf der Welt und ist in My Free Zoo als neuestes Fossil zu entdecken. Wenn Sie es schaffen, davon ein komplettes Skelett für Ihr Museum zusammenzustellen, können Sie weitere Fossilien in DNA-Fragmente umwandeln lassen. Damit kann es Ihren Forschern gelingen, das Tier wieder zum Leben zu erwecken. Hilfreich sind dabei seine lebenden Verwandten, der Wolf, der Polarfuchs, der Steppenwolf, der Rotfuchs und der Afrikanische Wildhund.

Bärenhunde fühlen sich in My Free Zoo vor allem in Wald- und Dschungelgehegen wohl, da sie selbst die Wälder Nordamerikas, Europas, Asiens und Afrikas bewohnt haben. Mit ihrem kräftigen Gebiss und bis zu 300 Kilogramm Körpergewicht sind sie große Zootiere, die Ihre Besucher garantiert in ihren Bann ziehen können. Für den Bärenhund benötigen Sie 12 Fossilienteile für das Skelett und dann 18 Bärenhund-Teile für die Wiederauferstehung dieser Tierart.