My Little Farmies: Dieb und Imkerei bereichern das Bauernleben

My Little Farmies Dieb Imkerei groß. Quelle Upjers
19. Februar 2014

Als guter Samariter gibt sich der Dieb in My Little Farmies, der als Bonus-Item einkehrt. Er nimmt den Reichen und gibt den Armen. Aber nicht nur der Robin Hood-Nachahmer versüßt Ihnen im Browsergame das Leben, sondern auch die Imkerei, die seit Kurzem erhältlich ist.

Ab jetzt können Sie in My Little Farmies dem Dieb Unterschlupf gewähren. Dabei müssen Sie sich nicht vor ihm fürchten. Ganz im Gegenteil: Er gibt Ihnen nämlich etwas von seiner Beute ab. Er bestiehlt die Reichen und schenkt Ihnen alle fünf Stunden etwas davon. Das können Taler, Erfahrungspunkte oder etwa Kartenteile für Bauernhofszubehör sein. Sie bekommen den Dieb als Bonus-Item in My Little Farmies extra, wenn Sie 100 Goldbarren, die Premium-Währung des Spiels, kaufen.

In My Little Farmies wurde zudem die Produktpalette für den Markt erweitert. Bei entsprechender Kauflaune erwerben Sie nun folgende Gegenstände: Weizen, Roggen, Schafswolle, Daunen, Kamille, Salbei, Baldrian, Flachsfasern, Gerste, Erdbeeren, Jute und Hafer.

My Little Farmies Dieb Imkerei groß. Quelle Upjers

Ein wahrer Gönner-Gauner: Vom Dieb gibt es in My Little Farmies regelmäßig Beute.

Das sind zwar eine Menge schöne Sachen, doch die Zutat der Stunde ist in My Little Farmies der Honig. Mittlerweile gesellt sich nämlich auch die Imkerei zu den Weltwundern des Browsergames, in der Sie das süße Gold herstellen. Sie können sich die Imkerei sichern, indem Sie nach und nach Kartenteile des Weltwunders sammeln.

Honig ist bekanntlich vielseitig verwendbar, so auch in My Little Farmies: Egal, ob leckeres Honigbrot oder Honigwein für durstige Kehlen: Die Bienen summen Ihnen ein Gedicht auf den Gaumen. Beachten Sie hierbei aber die Produktionsstätten: Beim Brot handelt es sich um die Küche, beim Wein eben um den Weinkeller.