Nach Hackerangriff entschädigt gamigo nun Spieler von Patrizier Online und anderen Browsergames

Patrizier Online Gutschrift groß; Quelle: gamigo
20. März 2012

Gamigo entschuldigt sich bei seinen Usern für das kurzzeitige Aussetzen von Spielen, Portalen und Foren mit einer Entschädigung. Aufgrund eines Hackerangriffs auf die Server von gamigo in der Nacht von 1. auf den 2. März schaltete die Firma vorübergehend einige Seiten aus Sicherheitsgründen ab. Dazu gehörten auch die Spiele Patrizier Online und Cultures Online.

Die Hacker blieben anonym, bis heute ist nicht offiziell bekannt, von wem der Angirff ausging. Die Eindringlinge hatten Daten von Usern in öffentlichen Foren gepostet. Gamigo setzte daraufhin Passwörter und Einstellungen der User zurück. Gespeicherte Daten wie Spielstände konnten aber alle mit einem Backup von gamigo wiederhergestellt werden.

Patrizier Online Gutschrift groß; Quelle: gamigo

Die Entschädigung, die gamigo nun an die Spieler von Patrizier Online, Cultures Online und andere auszahlt, beträgt 10 €. Sie ist laut offizieller Mitteilung als Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten gedacht, der die Spieler in den vergangenen Tagen ausgesetzt waren. Die Entschädigung bekommen alle User, die ihr Passwort nach dem Hackerangriff geändert hatten.

Zusätzlich plant gamigo neue Events für die Browsergames, um nach eigenen Aussagen wieder Schwung in die Community zu bringen - und wohl um zu zeigen, dass die Spiele wieder in vollem Umfang bereitstehen!