Neue In-Game-Währung in Electronic Arts-Browsergames

EA groß, Quelle: EA
28. August 2013

Der Spieleproduzent Electronic Arts führt für einige seiner Browsergames eine neue In-Game-Währung ein. Die neue Premiumwährung kann für reales Geld erworben werden und heißt Play4Free Funds. Sie ersetzt die Währung Battlefunds in den Spielen Battlefield Play4Free und Battlefield Heroes sowie die Diamanten bei Lord of Ultima.
Die Spiele Need for Speed World, Wrath of Heroes und Battleforge sind von diesen Veränderungen vorerst nicht betroffen, sie behalten die bisher vorhandenen Währungen.

Das amerikanische Unternehmen hatte die Währungsumstellung und -vereinheitlichung bereits 2011 angekündigt, jetzt steht der genaue Termin fest: Am 18. Januar erfolgt der Umtausch der alten Währungen in die neue, gemeinsame Spielwährung. Dabei gelten folgende Wechselkurse:

Ein Battlefunds in den Browsergames Battlefield Play4Free und Battlefield Heroes entspricht sechs Play4Free Funds, ein Diamant aus Lord of Ultima entspricht 8,4 Play4Free Funds. Der erworbene Wert ändert sich dabei nicht, es handelt sich lediglich um einen Umtausch.

EA groß, Quelle: EA

Neue Währung für EA-Browsergames: Play4Free Funds

Im Zuge dieser Veränderungen nimmt Electronic Arts auch einige kleine Preisänderungen im Shop vor. Das Preisniveau soll dabei erhalten bleiben, es handelt sich lediglich um kleine Anpassungen, die durch die neue Währung notwendig werden.

Die erworbene Premiumwährung soll durch diese Veränderungen in allen drei Spielen eingesetzt werden können, unabhängig davon, für welches Spiel sie erworben wurde. Ob und wann die anderen Spiele ebenfalls einbezogen werden, steht bisher noch nicht fest.