Neue Insel-Ökonomie in Goodgame Big Farm

Goodgame Big Farm Inselfarm Ökonomie groß Quelle Goodgame Studios
29. Juli 2014

Die Inselwelt in Goodgame Big Farm wird mit immer mehr Details ausgeschmückt. Eine eigene Inselwährung wird es geben sowie tolle Aufgaben, die nur auf der Insel zu erledigen sind. Damit entsteht am Ende eine ganze eigene Insel-Ökonomie, die Sie mitgestalten können, wenn Sie sich auf die Inselfarm des Browsergames begeben.

Die temporäre Inselfarm steht schon länger im Raum bei Goodgame Big Farm und immer mehr wird deutlich, dass die Insel zwar ein zeitlich begrenztes Event ist, aber an der Ausgestaltung der Insel nicht gespart wird. Die Farm unter Palmen erhält eine eigne Ökonomie mit Währung und eigenen Waren. Sie produzieren, wie von Ihrer normalen Farm gewohnt, verschiedene Güter und erhalten dafür Muscheln. Diese Muscheln geben Sie dann an einen Spielcharakter namens Benny, der mit einem Wagen voller Saaten und Dekorationen anrollt.

Goodgame Big Farm Inselfarm Ökonomie groß Quelle Goodgame Studios
Produktion von Waren und Tausch gegen Muscheln lohnen sich auf der Insel.

Hier und bei den Quests gibt es also neue Dekorationen und Saaten zu erwerben, die auch in einem zukünftigen Feature wie dem Gewächshaus einen Platz finden. Daher lohnt es sich, die jeweils fünf Hauptaufgaben in den drei Kapiteln zu spielen, die für Ihren Aufenthalt auf der Insel geschrieben werden.

Wer sich mit einem gefüllten Konto sicherer fühlt, kann seine Dollars auf dem Flughafen gegen Inseldollar tauschen - der Umrechnungskurs steht gut, denn es werden 15 % des Guthabens obendrauf kommen. Guten Flug und schon einmal viel Erfolg bei Ihrem 30-tägigen Aufenthalt auf der Insel!