Neue Weltwunder für Travian in Sicht

Travian Weltwunder groß. Quelle-Travian Games
4. Oktober 2012

Die Nataren sind zurück in Travian. Am 11. Oktober soll das grimmige Volk in dem Strategie-Browsergame auf Welt 11 starten, womit auch der Bau von Weltwundern in eine neue Runde geht. Tapfere Krieger und kluge Heerführer sind gefordert, damit Römer, Gallier und Germanen über die grausamen Nataren siegen können.

Wenn in einer Woche der Startschuss auf Welt 11 fällt, gilt es für Travian-Spieler, eines der 13 Natarendörfer zu erobern. Verfügen Sie außerdem über eine Schatzkammer mit einem Bauplan darin, können Sie mit dem Bau des Weltwunders beginnen. Allerdings werden die Baupläne im Spiel erst etwas später aktiviert, hierzu soll es noch eine gesonderte Ankündigung geben.

Travian Weltwunder groß. Quelle-Travian Games

Hohes Ziel in Travian: das Weltwunder

Bis auf Stufe 49 bauen Sie das Wunder auf diese Weise aus, ab dann wird ein zweiter Bauplan benötigt. Dieser muss sich dann in der Schatzkammer eines Volkes befinden, das mit dem Weltwunder-Erbauer alliiert ist. Ab dann kann das Weltwunder auf Stufe 50 und höher ausgebaut werden.

Für die Schatzkammer benötigen Sie ein Hauptgebäude der Stufe 10 in Travian. Sie kann nicht in dem Dorf stehen, in dem das Weltwunder erbaut wird. Das Weltwunderdorf ist von der Pushing-Regel für ankommende Rohstoff-Lieferungen ausgeschlossen. Auch Sitter und Spieler mit der gleichen IP dürfen das Dorf nicht beliefern.

Dafür halbiert sich dort der Getreideverbrauch und die Bauzeit aller Gebäude. Geadelte Natarendörfer erhalten keinen Moralbonus – weder beim ersten Adeln noch später.