Neuer Bubble Shooter: Zynga stellt "Bubble Safari" auf Facebook

Bubble Safari neu auf Facebook groß; Quelle: Zynga/Facebook
9. Mai 2012

Mit seinem neuen Spiel will Spieleproduzent Zynga jetzt auch den Markt der Blasenshooter und Arcade-Spiele erobern: Mit Bubble Safari geht ein neues Spiel online, dass dem Erfolgsspiel Bubble Witch Saga Konkurrenz machen soll!

Bubble Safari wird gleichzeitig bei Facebook und auf Zyngas eigener Plattform online gestellt und steht den Spielern ab dem 9. Mai zur Verfügung.

Das Spielprinzip ist deutlich älter, als Facebook: Mit einer Blasenkanone werden farbige Blasen abgeschossen, die dann vom Spielfeld verschwinden, wenn sich dadurch Gruppen von mindestens drei Kugeln der gleichen Farben gebildet wurden. Ziel ist es, möglichst alle Blasen abzuschießen. Das erfordert genaues Zielen, das Einbeziehen der Wände und Decke, von denen die Kugeln abprallen, und strategisches Spiel, um mit einem Schuss möglichst viele Kugeln zu erwischen.

Bubble Safari neu auf Facebook groß; Quelle: Zynga/Facebook

Das bekannte Spielprinzip und die sozialen Komponenten der Facebookspiele kombiniert Zynga bei Bubble Safari mit einer spannenden Spielstory: Die Spieler helfen Bubble, einem wilden Affen, dessen Freunde von Wilderern entführt wurden. Um seinen Kameraden zu helfen kämpft er sich von Level zu Level und befreit nach und nach die entführten Tiere. Dabei reist er auf einer Weltkarte von Ort zu Ort und erobert sich immer neue Teile der Karte.

Von der Decke fallendes Obst, das Zusatzpunkte einbringt, und Boost Bubbles erweitern das Spiel um zusätzliche Funktionen. Geplant ist außerdem ein Modus, in dem zwei Spieler gegeneinander spielen können sowie wöchentliche Turniere bei Bubble Safari.