Neuer Name und Closed Beta: Aus Kapi Mall wird Arcard MallGame

Arcard MallGame Ankündigung groß. Quelle-Upjers
13. September 2012

Upjers' künftige Simulation eines Einkaufszentrums hat einen neuen Namen. Das vormals als Kapi Mall bekannte Projekt trägt ab sofort den Namen Arcard MallGame. Gleichzeitig hat in dem Browsergame eine geschlossene Testphase begonnen.

Warum die Umbenennung? Ganz einfach: Der Bamberger Spieleentwickler ist eine Kooperation mit der Immobilienfirma „mfi“ eingegangen. Das Essener Unternehmen betreibt viele große Einkaufszentren in Deutschland unter dem Namen „Arcaden“, darunter Shopping-Meilen wie die Riem Arcaden in München oder die Köln Arcaden. Auch das Logo von Arcard MallGame wurde entsprechend angepasst.

Arcard MallGame Ankündigung groß. Quelle-Upjers

Nun geht es in die geschlossene Testphase. Wer Glück hatte und einen Beta-Key für das Spiel erlangen konnte, probiert sich als Manager eines Einkaufszentrums aus. Da gilt es, ein Shopping-Paradies einzurichten, Geschäfte anzusiedeln, für Gastronomie und Dekorationen zu sorgen und zu einem unwiderstehlichen Magneten für kauflustige Kunden zu werden. Erzielte Einnahmen lassen Sie nicht lange auf der Bank liegen, sondern investieren das Geld gleich weiter in Ihr Einkaufszentrum. So lässt sich die Arbeit von Firmen wie mfi hautnah miterleben.

Wer keinen Beta-Key für Arcard MallGame hat, braucht den Kopf nicht hängen zu lassen: Von Zeit zu Zeit will Upjers weitere Zugänge zur geschlossenen Testphase verlosen. Dazu melden Sie sich auf der offiziellen Website des Spiels an. Außerdem soll das neue Browsergame noch in diesem Herbst für alle Spieler zugänglich sein.


Hier sehen Sie schon einige bewegte Bilder von Arcard MallGame.