Neues in Operation X - Entwickler gewähren tiefe Einblicke

Operation X Tempowertung groß. Quelle-European Games Group
28. April 2014

Für die Hobby-Agenten von Operation X gibt es einige Neuigkeiten. Nicht nur, dass ein Update für ein angenehmeres Spielerlebnis sorgt, die Entwickler des Browsergames liefern darüber hinaus noch einige Informationen über die Mechaniken von Operation X preis. Die wichtigsten Veränderungen betreffen Attribute und Tempowertung.

Hier hat sich bereits etwas getan, als vor kurzem ein neues Update eingespielt wurde. Eine leichte Verstärkung der Tempowertung soll mehr Konkurrenzfähigkeit gewährleisten, heißt es. Einige Anzeigeverbesserungen sind in Operation X mit von der Partie: So wird bei den Tooltips der Gegenstände eine größere Version angezeigt, Meldungen innerhalb des Teams sind leichter erkennbar und die Anzeigeprobleme beim Teambutton wurden behoben. Zudem gibt es einen neuen Syndikatserfolg.

Operation X Tempowertung groß. Quelle-European Games Group

Still sitzen gilt nicht! In Operation X wurde die Tempowertung erhöht.

Die Einblicke in die Hintergründe von Operation X, die die Entwickler gewähren, beziehen sich ebenfalls auf die Tempowertung und die Attribute im Spiel. Nach Anregung der Community ist im jüngsten Update die Tempowertung angepasst worden, da diese bislang zu unattraktiv für die Spieler gewesen sei. Bei Attributen zählen nach Aussage des Teams das Verhältnis des eigenen Wertes zu dem des Gegners – lediglich Fitness/Ausdauer bilden hier eine Ausnahme.

Als Spieler sei es nicht sinnvoll, einseitig eines der Attribute zu erhöhen, so die Macher, denn bei fortschreitender Weiterentwicklung werden die Boni immer geringer. Spieler, die an einer ausgewogenen Entwicklung ihres virtuellen Geheimagenten interessierten sind, sollten sich ab jetzt auf eine aufgewertete Tempowertung einstellen.