Nominierungen für den Deutschen Computerspielpreis 2012 stehen fest

Deutscher-Computerspielpreis-groß; Quelle: offizielle Webseite
23. September 2013

Innovative Spiele, die kulturell und pädagogisch wertvoll sind – diesen Anspruch haben die sieben Fachjurys, wenn Sie die besten Computerspiele des Jahres 2012 küren. Am 26. April werden die Gewinner aus den 21 Nominierten auf einer Veranstaltung in Berlin bekannt gegeben.

Insgesamt 385.000 € winken den Siegern - vergeben wird der Preis von den Branchenverbänden BIU und G.A.M.E. gemeinsam mit dem Staatsminister für Kultur, Bernd Neumann. Neben dem Deutschen Computerspielpreis gibt es 15 Nominierungen unter PC-, Konsolen- und mobilen Spielen für den undotierten LARA – der Deutsche Games Award 2012. Er wird für Spiele ohne Altersbeschränkung vergeben.

Deutscher-Computerspielpreis-groß; Quelle: offizielle Webseite

Für den Preis sind 21 internationale Spieleproduktionen nominiert.

Unter den sechs Kategorien für eine Nomierung zum Deutschen Computerspielpreis befinden sich Titel wie das beste mobilen Spiel, das beste Jugendspiel oder bestes Browsergame. Letzteres ist mit 50.000 € dotiert. Es gibt drei Anwärter auf diesen Preis: Diamond Dash von Wooga, Drakensang Online von bigpoint und TRAUMA von Krystian Majewski.

Da es immerhin um den „Deutschen" Computerspielpreis geht, darf auch der nationale Bezug nicht zu kurz kommen: In der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ werden hierzulande produzierte Spiele gewürdigt. Die übrigen Kategorien und auch der Preis LARA werden hingegen eher von der ausländischen Konkurrenz dominiert.