November-Update sorgt in Forge of Empires für Übersicht und Komfort

Forge of Empires Vorräte und Handel groß. Quelle-InnoGames
31. Oktober 2012

Für den 6. November haben die Macher des Online-Strategiespiels Forge of Empires nun das nächste Update angekündigt. Darin wird zunächst einmal wieder eine lange Liste an Bugs behoben. Ebenso steht aber auch der Komfort der Spieler des Browsergames im Fokus.

Vor allem Anzeige- und Berechnungsfehler im Spielablauf nimmt das Forge of Empires-Update 0.20 aufs Korn. Auch am Kampfsystem und an einigen Quests wie der aktuellen "Süßes oder Saures"-Aktion soll nachträglich gefeilt werden, um den Spielern hier einen reibungslosen Ablauf bieten zu können.

Forge of Empires Vorräte und Handel groß. Quelle-InnoGames

Die größten Features, die mit der neuen Version in Forge of Empires Einzug halten, beziehen sich vor allem auf den Spielkomfort. So bewiesen die Macher von InnoGames eine gute Beobachtungsgabe und erklärten im offiziellen Forum, dass sie sehen konnten, wie viele Spieler den Profiltext für die Angabe von passenden Handelsgütern nutzten. Dieser aufwändige Weg, die befreundeten Spieler zu informieren, soll demnächst wegfallen. Sie erhalten hierzu eine komfortable Einstellungsmaske im Profil. Ihre Gilde wird hier nach dem Update auch samt Flagge angezeigt.

Viel einfacher wird es in Forge of Empires, Münzen, Vorräte und Einheiten einzusammeln. Nach dem Update sollen Sie hierfür nur noch wenige Klicks benötigen, da Sie einfach ein einzelnes Gebäude anklicken, die Taste gedrückt halten und dann durch Ziehen über die restlichen Gebäude alles einsammeln. Ein ewiges Durchgehen aller Gebäude fällt damit weg. Neue Anzeigen ermöglichen Ihnen außerdem nun auch die Sicht auf Restzeiten von Boni bei polierten Gebäuden und den Aktivitätsstatus von Gildenmitgliedern.