Pikante Details in den Statistiken zu The Sims Social

The Sims Social-Liebe. Quelle: EA
26. Januar 2012

Die Nutzerzahlen im Facebookspiel The Sims Social stiegen bereits kurz nach Veröffentlichung des Spiels im August 2011 rasant an. Innerhalb von nur zwei Wochen knackte das Spiel die Marke von 20 Millionen Spielern und schon Ende des Jahres 2011 hatte das Spiel Platz 2 unter den beliebtesten Facebook-Anwendungen erreicht. Spielehersteller Electronic Arts hat jetzt eine Spielestatistik zu The Sims Social veröffentlicht, die schon auf Grund der hohen Nutzerzahlen interessant ist. Diese Statistik überrascht mit einigen pikanten Details zum Verhalten der User im Spiel.

The Sims Social-Liebe. Quelle: EA

Bei den frivolen Sims geht es drunter und drüber.

Die beliebteste Eigenschaft der Sims ist, "ein guter Küsser" zu sein. Bei diesen Prioritäten überrascht es nicht, dass die Charaktere bei den Sims täglich 680.000 Mal Sex haben. 70 Millionen Spieler haben seit der Veröffentlichung des Spiels einem anderen Sim ihre Liebe gestanden. Wie ehrlich das wohl gemeint war? Immerhin gibt es in Amerika insgesamt nur 54 Millionen Singles, wie Electronic Arts als Vergleichszahl angibt.

Geradezu harmlos ist dagegen die Zahl der schmutzigen Witze, die seither im Spiel erzählt wurden. Sie beläuft sich nur auf 11 Millionen. Im Gegensatz dazu wurden seither 160 Millionen Gerüchte gestreut. The Sims Social bildet so eine große Bandbreite menschlicher Verhaltensweisen und ihrer Gewichtung ab.