Piraten erobern die Browsergames

Pirate Storm-Wallpaper-groß. Quelle: Bigpoint
28. August 2013

Nachdem Piraten in Bigpoints Browsergame Seafight bereits seit einiger Zeit die Weltmeere unsicher machen, will jetzt ein neues Piratenspiel den deutschen Markt erobern: Pirate Storm, ebenfalls von Bigpoint, kann jetzt auch in deutscher Sprache gespielt werden. Zum deutschen Start veröffentlicht Bigpoint auch gleich ein umfangreiches Update des Browergames.

Schon bei Seafight ist die Piratenatmosphäre mit Mannschaftsgeist, Seemannsgarn, Meeresungeheuern und Geschick bei der Fahrt über die Weltmeere ein Erfolgsfaktor. Gemischt mit der Action im Angriff und Kampf gegen Computergegner sowie die Schiffe der Mitspieler erfreut sich das Spiel stetig wachsender Beliebtheit.

Auch Pirate Storm setzt auf wahre Piratenabenteuer und den Kampf um Ruhm, Ehre und Gold. Zusammen mit dem Start des Browsergames erhält Pirate Storm ein Update, das den Piratenkapitänen neue Spielmöglichkeiten beschert.

Pirate Storm-Wallpaper-groß. Quelle: Bigpoint

Mit Pirate Storm nimmt ein neues Piraten-Browsergame Fahrt auf.

Neu eingeführt wurde mit dem Update des Browsergames das Gildenlevel. Dadurch können Angreifer auf einen Blick erkennen, wie stark die Gilde ist, mit der sie sich anlegen wollen. Aber auch für Einzelkämpfer gibt es Neuigkeiten. Für siegreiche Schlachten in der Arena gibt es neue Items zu gewinnen, von besonderen Schiffen bis zu speziellen Kanonen bleiben da keine Wünsche offen.

Wer lieber handelt, statt zu kämpfen, kann die Items jedoch auch im neuen Auktionshaus ersteigern. Die Bezahlung erfolgt hier in Gold, im Shop sind die Items wie bisher für Diamanten erhältlich. Neue Maps gibt es außerdem, sodass die wilden Seefahrer bislang unbekannte Teile der Weltmeere für sich erobern können!