Pokémon GO bricht alle Rekorde

Pokemon GO groß Quelle Google Play Store
17. Juli 2016

Pokémon GO ist erst seit kurzer Zeit erhältlich und schon bricht das Spiel alle Rekorde: In den USA ist die Monsterjagd innerhalb von drei Tagen nach seinem Release zur bislang beliebtesten Smartphone-App avanciert. Der dortige Markt zählt über 21 Millionen aktive Nutzer pro Tag. Selbst die bisherige Nummer 1 Candy Crush Saga muss sich den putzigen Viechern aus Japan geschlagen geben.

Bereits vor dem Release in Deutschland griffen zahlreiche Fans auf einen Workaround zurück, um Pokémon GO unter Android oder iOS schon vorzeitig spielen zu können. Das Spielprinzip trifft offenbar einen Nerv, oder gleich mehrere: Draußen auf Entdeckungstour gehen, sich mit Gleichgesinnten treffen und messen und gleichzeitig den Sammeltrieb ausleben – eine derartige Verknüpfung bietet derzeit wohl nur Pokémon GO. Selbst soziale Netzwerke wie WhatsApp, Twitter, Tinder und Co. sind nicht mehr vor der Gaming-App sicher.

Pokemon GO groß Quelle Google Play Store

Ein Glumanda auf der Straße.

Die täglichen Nutzerzahlen von Twitter hat die App bereits überholt. Die Zahl der Pokémon-Trainer übersteigt inzwischen auch die Anzahl der Mitglieder bei der Dating-App Tinder. WhatsApp schlägt das Spiel zwar noch nicht, wenn der Trend anhält, ist es aber nur noch eine Frage der Zeit. Pokémon GO hat mit dem ursprünglichen Spielprinzip des Serienerstlings auf dem Game Boy übrigens eher wenig gemein.

In den Anfangstagen steuerte der Spieler noch eine Spielfigur namens Ash, der in bester Animé-Manier zum weltbekanntesten Trainer aufsteigen will. Um seinen Traum zu erfüllen, reist der Held um die Welt, sammelt seltene Pokémon-Expemplare, liefert sich Auseinandersetzungen mit anderen Trainern und unterhält sich zwischendurch mit Dorfbewohnern – ein Rollenspiel halt. Ein ähnliches Spielprinzip bietet das Browsergame Brave Little Beasties: Hier heißt der Protagonist Jake. Er reist mit seiner Tochter durch die beschauliche Inselgruppe um seinen Heimatort Sonnenfels und bekämpft Monster, um sie zu fangen und zu zähmen. Schauen sie doch mal in das Gratis-Browsergame rein.