Rail Nation: Entwickler setzen Nutzerfeedback für Europa-Szenario um

Rail Nation Baustelle groß Quelle Travian
6. April 2016

Die Spielerschaft von Rail Nation freut sich bereits auf das schon im Test befindliche Europa-Szenario in dem Browsergame. Jetzt haben die Entwickler auf das Nutzerfeedback reagiert und einige Änderungen angekündigt, die schon bald auf dem Testserver aufgespielt werden. Sollten sich diese kleinen Verbesserungen bewähren, werden sie natürlich auch im finalen Spiel Anwendung finden.

Beim Interface des Europa-Szenarios von Rail Nation sind die Mouseovers wieder da, also Informationen, die angezeigt werden, wenn der Mauszeiger auf einem Icon zum Ruhen kommt. Die untere Menüleiste und der Chat werden zudem permanent angezeigt, damit sich die Spieler Klicks zum Aufrufen sparen können.

Rail Nation Baustelle groß Quelle Travian

An Rail Nation wird weiter fleißig gebaut.

Bei der Chatfunktion von Rail Nation, einem wichtigen Feature in jedem Spiel, bei dem die Kommunikation mit anderen Spielern wichtig ist, wurde auch in der Funktion selbst nachgebessert: Die Textgröße wurde für eine bessere Lesbarkeit erhöht und die Möglichkeit wieder eingeführt, Absätze zu bilden und diese auch zu kopieren und einzufügen. Auch in der Übersichtlichkeit wurde einiges verbessert.

In Rail Nation können Sie in mehreren verschiedenen Szenarien ein eigenes Schienenimperium aufbauen und durch die verschiedenen Epochen der Eisenbahngeschichte führen. Stehen Sie mehr auf Straßen, bietet Truck Nation eine spannende Alternative. Zieht es Sie eher auf die Sieben Weltmeere, sei Ihnen Harbor World ans Herz gelegt, wo Sie in Ihrem eigenen Hafen Schiffe be- und entladen und den Möwen beim Fliegen zuschauen.