Rail Nation kündigt das neue Europa-Szenario an

Rail Nation Europakarte groß Quelle Travian
25. Januar 2016

In Rail Nation wird derzeit auf dem Testserver ein ganz neues Szenario getestet: Europa wird in dem Browsergame eine ebenso riesige Neuerung wie seinerzeit das USA-Szenario. Neben einer ganz neuen Karte mit den 50 wichtigsten europäischen Metropolen bietet das neue Szenario auch ganz neue Features für alle virtuellen Eisenbahner.

Jeweils fünf Städte im neuen Europa-Szenario von Rail Nation gelten als eine Region, in der ein Spieler zum Präsidenten gewählt werden kann. Diese Regionen stehen im Wettkampf miteinander und haben jeweils eigene Wahrzeichen, die es mit Waren und Geld zu versorgen gilt. Außerdem hat jede der zehn Regionen einen Hafen, der den Anschluss an einen Seehandel ermöglicht.

Rail Nation Europakarte groß Quelle Travian

Rail Nation ist demnächst auch auf der Europakarte unterwegs.

Zwischen den einzelnen Regionen befinden sich Spezialstrecken, welche einzelne Spieler von Rail Nation nicht alleine ausbauen können. Außerdem stehen erstmals Tunnel und Analyse-Tools für die perfekte Platzierung von Betrieben zur Verfügung. Auch die Nutzeroberfläche wurde verbessert und ähnelt nun mehr der mobilen Version – allerdings mit Anpassungen für die Nutzung mit der Maus.

Als drittes Szenario von Rail Nation dürfte Europa nach Classic und USA frischen Wind ins Spiel bringen. Das Eisenbahnspiel macht auf einer richtigen Landkarte mit bekannten Städten natürlich gleich noch mehr Spaß und die neuen Features lassen Fans bereits das Wasser im Munde zusammenlaufen. Nach einer ausgiebigen Überprüfung des Balancings und der Funktionalität dürfte das Europa-Szenario dann schon bald auch auf regulären Servern zu finden sein.