Rising Cities: Halloween in den Browsergame-Metropolen

Rising Cities Halloween groß. Quelle-Bigpoint
1. November 2013

Zwar ist das eigentliche Halloween-Fest schon vorbei, aber in Rising Cities wird trotzdem noch gefeiert - wie in vielen anderen Spielen. Seit gestern Abend stehen die Städte des Browsergames in finsterem Licht und neun Aufgaben warten auf die unerschrockene Bürgermeister. Also nichts wie rauf auf den Festplatz und Kürbisse abliefern!

Rising Cities Halloween groß. Quelle-Bigpoint

Wappnen Sie sich für ein schauriges Event in Rising Cities.

Bis zum 8. November läuft die Zeit, um die Quests des Halloween-Events in Rising Cities zu starten. Dann haben Sie sieben Tage lang Gelegenheit, die neun Aufgaben zu erfüllen. Das Event findet in vier Schwierigkeitsstufen statt, die sich nach Ihrem Level richten: Für die Levelbereiche acht bis 14, 15 bis 19, 20 bis 24 und 25 bis 50 sind die Event-Aufgaben zugeschnitten.

Wie üblich in Rising Cities liefern Sie beim Halloween-Event allerlei Güter ab, um dafür Belohnungen zu erhalten. Natürlich sind Kürbisse mit dabei. Dazu droppen Stoffe, Süßigkeiten und Goldnuggets aus Häusern und von den Straßen. Die Belohnungen, die Sie einstreichen, sind zahlreich. Ganz besondere Items, die Sie nur zum Halloween-Event erhalten können, sind die Grablaterne, das stille Grab und die Schatztruhe als Dekorationen sowie den Horrorturm als Wohngebäude. Feiern Sie also noch fleißig weiter, auch wenn Halloween eigentlich schon vorbei ist.

Hier werden Sie selbst zum Rising Cities-Bürgermeister!