Rising Cities: Spieler gehen "All In" und freuen sich über neue Quests

Rising Cities AllIn groß. Quelle-Bigpoint
17. Mai 2013

Flotte Neuigkeiten für die Browsergame-Bürgermeister in Rising Cities: Ein frisches Update hat das Spiel erreicht und bringt mit dem All In-Button ein neues Feature, womit Sie Ihre Gewerbegebäude noch bequemer ausliefern lassen. Außerdem spendieren die Macher 30 neue Quests und es wurde auch noch einmal am Rettungssystem gefeilt.

Wollten Sie schon immer mal All In gehen? Kein Problem in Rising Cities! Der neue All In-Button ist im Spiel und ermöglicht es Ihnen, das vollständige Ausliefern von Waren in Ihren Gewerbegebäuden im Handumdrehen anzuordnen. Mithilfe All In und All Out genügt ein einziger Mausklick, damit Sie dafür sorgen, dass komplett ausliefert oder eingelagert wird. Sie erkennen die Buttons an einem ++ -Symbol beziehungsweise an dem Zeichen --.

Rising Cities AllIn groß. Quelle-Bigpoint

All In und All Out heißen bei Rising Cities zwei Befehle, die die Auslieferung und Einlagerung erleichtern.

Wer in Rising Cities nach neuen Herausforderungen sucht, darf sich jetzt über sage und schreibe 30 neue Quests freien. Sammeln Sie Himbeeren, schulen Sie Ihre Retter, bauen Sie neue Gebäude und vieles mehr. So wird Ihnen bestimmt nicht allzu schnell langweilig und Sie sammeln natürlich fleißig weiter Belohnungen.

Eine wichtige Verbesserung des neuen Updates ist schließlich die erneute Überarbeitung des Rettungssystems. Ihre Retter können jetzt durch das Erreichen bestimmter Marker neue Erfahrungen sammeln. So werden die Retter im Laufe ihrer Einsätze noch effizienter. Die Community von Rising Cities hat sich dieses Feature schon eine ganze Zeit lang gewünscht – jetzt ist es endlich da.