Rising Cities: Spotify spendiert ein neues Gebäude

Rising Cities Spotify-Gebäude groß. Quelle-Bigpoint
5. Juli 2013

Ein neues Update bringt einmal mehr so manche Veränderung in Rising Cities. So haben die virtuellen Bürgermeister des Browsergames jetzt die Möglichkeit, ein exklusives Spotify-Gebäude zu erhalten, denn die Macher des Spiels sind eine Kooperation mit dem beliebten Musik-Streaming-Dienst eingegangen. Zudem gibt es 50 neue Quests in der Städtebau-Simulation.

Wenn sich Spieler von Rising Cities bei Spotify anmelden, gibt es die Chance auf ein spezielles Wohngebäude sowie 25-mal X-Presso. Dafür folgen Sie dem Link, der im Newsscreen des Browsergames auftaucht. Dieser leitet Sie zur Seite des Musikprogrammesweiter, wo Sie sich dann bei Spotify registrieren können.

Rising Cities Spotify-Gebäude groß. Quelle-Bigpoint

So sieht das Spotify-Gebäude in Rising Cities aus.

Bei Abschluss eines Unlimited- oder Premium-Paketes gibt es mit dem Modernen Apartment-Turm ein ganz besonderes Gebäude für Sie, das Sie sonst nur mit sieben kostbaren Baugenehmigungen als Premium-Gebäude erhalten können. Zwei weitere Ausbaustufen sind bei dem Modernen Apartment-Turm verfügbar. Als Spotify-Premium-Nutzer bekommen Sie überdies zwei weitere Baugenehmigungen in Rising Cities.

Sage und schreibe 50 neue Quests haben die Macher des Spiels zusätzlich eingebaut. Diese richten sich für alle Spieler ab Level 14 und sind erst verfügbar, wenn Sie die entsprechenden 30 Quests vorher absolviert haben. Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, geht es gleich weiter mit zahlreichen neuen Aufgaben.