Safety first: Perlen- und Nachrichten-Update für Lagoonia

Lagoonia Perlen und Nachrichten groß. Quelle-Innogames
30. August 2012

Mit einer neuen Version bringt Lagoonia den Insulanern mehr Komfort. So wird die Ausgabe von Perlen nun deutlich sicherer. Außerdem hat das Team am Nachrichtensystem geschraubt, viele kleine Features bereichern das Browsergame und zahlreiche Fehler wurden entfernt.

Von vielen Spielern wurde eingefordert, eine Bestätigung beim Erwerb von Perlen abzugeben. Vorher ging dies vielen Fans offenbar zu schnell – nun aber werden Sie gefragt, ob Sie sich sicher sind, dass Sie Perlen, die Premiumwährung in Lagoonia, für echtes Geld kaufen möchten. So sollen unbeabsichtigte Fehlkäufe vermieden werden. Vorsicht: Klicken Sie einmal „Nicht erneut nachfragen.“ an, so können Sie diese Einstellung nicht mehr rückgängig machen!


Das Nachrichtensystem in Lagoonia erlaubt es jetzt, mehrere Mitteilungen zu markieren. Jedoch ist es künftig nicht mehr möglich, mehr als drei vorgefertigte Nachrichten an Freunde zu versenden. An zufällige Spieler können vorgefertigte Nachrichten nun gar nicht mehr verschickt werden. Insgesamt ist auch die Zeichenanzahl etwas reduziert worden. Offensichtlich möchte das Lagoonia-Team mit diesen Maßnahmen dem Spam entgegenwirken.

Zu den weiteren Verbesserungen der neuen Version zählt, dass Sie künftig sehen, ob ein Gebäude auf Land oder auf Wasser erbaut werden muss. Die Freundesanzahl wurde auf 100 limitiert und über Ihre Nachbarn und Freunde erhalten Sie nun verbesserte Informationen. Ebenfalls sehen Sie im Schiffsmenü von Lagoonia jetzt eine Übersicht über Ihre Aktionspunkte. Außerdem wird die benötigte Energiemenge im Glücksrad nach einem Log-Out nicht mehr zurückgesetzt. Neu ist auch, dass Ihr Spieler-Account mit dem Forums-Account verknüpft ist. Ins Forum gelangen Sie nur noch nach dem Einloggen ins Spiel.

Lagoonia gleich einmal auschecken - hier geht's zur kostenlosen Registrierung!