Schnelle Raumschiff-Reparatur bei DarkOrbit

DarkOrbit-Materializer-groß. Quelle: Bigpoint
28. August 2013

Die Reparatur eines zerstörten Raumschiffs war für alle Spacepiloten bei DarkOrbit bisher eine zeitraubende Unannehmlichkeit, da das Schiff nur im Hangar repariert werden konnte. Durch die neue Ruckzuck-Reparaturfunktion beim Browsergame DarkOrbit sind Reparaturen jetzt schnell und unkompliziert direkt auf der Space-Map möglich.

Haben Sie während einer Schlacht einen fatalen Treffer abbekommen und Ihr Schiff ist zerstört, müssen Sie sich jetzt nicht mehr in den Hangar begeben. Wählen Sie stattdessen im Fenster mit der Information über den Abschuss, ob Sie Ihr Schiff gleich oder später reparieren möchten. Wenn Sie es sofort reparieren, taucht es nach abgeschlossener Reparatur bei Ihrer Space-Station wieder auf und Sie können sich sofort wieder in die Schlacht stürzen.

DarkOrbit-Materializer-groß. Quelle: Bigpoint

Mit der neuen Ruckzuck-Reparatur sind Sie sofort wieder im Geschehen bei DarkOrbit.

Möchten Sie Ihr Schiff später reparieren, verlassen Sie die Space-Map und führen die Reparatur beim nächsten Einloggen in das Spiel durch. Klicken Sie dann den "Start"-Button, um zur Map zurückzukehren und die Reparatur vorzunehmen.

So ist kein Umweg über den Hangar mehr notwendig, die Reparatur erfolgt direkt und schnell auf der Karte. Dadurch werden unbedingt notwendige Reparaturen deutlich erleichtert und das Spiel wird schneller. Das Update mit der neuen Ruckzuck-Reparatur bietet einen weiteren Vorteil: Sie erhalten jetzt Informationen darüber, wer Ihnen den fatalen Treffer zugefügt hat. So steht Ihrer Rache nichts mehr im Weg!