Seafight erhält eine Entschlackungskur

Seafight Entschlackungskur groß Quelle Bigpoint
3. November 2014

Seafight erhält von seinen Entwicklern eine Entschlackungskur: Jede Menge Gegenstände, die im Verlaufe vergangener Updates in dem Browsergame nutzlos geworden sind, wurden in der letzten Woche aus dem Spiel entfernt. Die Premium-Gegenstände darunter bleiben Ihnen allerdings vorerst erhalten und sollen in näherer Zukunft gegen andere Items oder Währung eingetauscht werden können.

Seafight Entschlackungskur groß Quelle Bigpoint

Seafight entfernt unnütze Gegenstände aus dem Spiel.

Folgende Gegenstände in Seafight sind aus Sicht der Macher bei Bigpoint nicht mehr notwendig und daher ab sofort nicht mehr verfügbar: Geschützlampen und Rettungsringe, jeweils Level 1-4, wurden entfernt. Ebenso existieren Anker, Beiboote und Rümpfe auf Level 1-2 nicht mehr. Außerdem wurden Ketten Level 1-3 sowie Rum und Früchte für immer von den sieben Weltmeeren verbannt. Der entsprechende Server-Sync fand am Freitag, den 30. Oktober, statt.

Selbstverständlich soll der Wegfall dieser Items in Seafight keine Quests behindern: Als Voraussetzungen für Aufgaben und Abenteuer wurden sie natürlich ebenfalls gestrichen. Mit der Entschlackung der Inhalte soll das Gameplay weniger unnütze Ablenkungen enthalten und den Fokus mehr auf das aktuell wichtige Inhalte lenken. Auch lassen sich weniger Gegenstände natürlich leichter balancen, was für Spieler und Entwickler gleichermaßen gut ist.