Seafight verbessert die Raid-Seekarten

Seafight Insel groß Quelle Bigpoint
8. Dezember 2014

Die Entwickler von Seafight wollen sich künftig daran machen, die Raid- und Bonus-Seekarten zu überarbeiten. Die Schwierigkeiten und Gewinnchancen der verschiedenen Missionen waren bisher etwas unausgeglichen und hatten die Spieler in dem Browsergame dazu gebracht, bestimmte Karten immer wieder zu spielen und andere zu ignorieren. Das soll sich in Zukunft ändern.

Die Bonuskarte "Piraten der Sonne" zum Beispiel ist so beliebt, dass Spieler freiwillig auf Levels über Level 15 verzichten – für diese Raid-Seekarte. Um die Karte für höherlevelige Spieler von Seafight interessant zu machen wurde jetzt die Anzahl von NPCs erhöht, die abgeschossen werden muss, damit der Admiral ins Geschehen eingreift. Statt wie bisher 150 müssen Sie nun 200 der regulären Gegner versenken, um gegen den Boss anzutreten. Diese sind dafür allerdings jeweils etwas weniger Perlen wert, wobei die Gesamtmenge gleich bleibt.

Seafight Insel groß Quelle Bigpoint

Seafight soll auch auf höheren Levels spannend bleiben.

Die Bonuskarte "Behemoths Überfall" soll zudem attraktiver werden: Das Minimum von Perlen pro versenktem NPC wurde von 500 auf 800 erhöht, was die Gesamtgewinne der Karte stark steigert. Insgesamt erhoffen sich die Entwickler von Seafight so, die Bonuskarten auch für Kapitäne auf höheren Levels interessanter zu machen, damit Sie mehr Spaß im Spiel haben können.