Sparta: War of Empires führt die Koalitionshauptstadt ein

Sparta War of Empires Koalitionshauptstadt groß Quelle Plarium
9. April 2016

Ein neues Bauwerk kann jetzt die Weltkarte von Sparta: War of Empires zieren und beherrschen: Koalitionshauptstädten geben Ihrem Spielerverbund in dem Browsergame die Möglichkeit, eine zentrale Basis zu errichten, in der Sie Truppen versammeln und die Armeen aller Mitglieder stärken können.

Sparta War of Empires Koalitionshauptstadt groß Quelle Plarium

Eine Koalitionshauptstadt in Sparta: War of Empires.

Nur der Hegemon einer Koalition kann die Koalitionshauptstadt in Sparta: War of Empires auf den dafür vorgesehenen Fundamenten auf der Karte errichten. Danach sollten alle Mitglieder der Koalition Werkzeuge und Truppen beisteuern: Die Werkzeuge verbessern die Hauptstadt und die Truppen dienen zu deren Schutz. Andere Koalitionen werden Ihnen die Boni Ihrer Hauptstadt nämlich neiden und versuchen, das Bauwerk mit Angriffen in seiner Stufe zu senken.

Um die Boni der Koalitionshauptstadt tatsächlich nutzen zu können, benötigen Sie in Sparta: War of Empires jetzt die neue Währung Medaillen. Diese können nur von Koalitionen genutzt werden und werden in Koalitionsmissionen und Wettbewerben erlangt. Damit können Sie Disziplinen verbessern, die allen Mitgliedern der Koalition bestimmte Angriffs-, Verteidigungs- oder Beweglichkeitsboni einbringen.

In Sparta: War of Empires können Sie eine griechische Polis errichten und gemeinsam mit Verbündeten um die Vorherrschaft im antiken Griechenland kämpfen. Ganz ähnlich geht es in Grepolis zu, wobei hier der Handel etwas wichtiger ist. Mögen Sie es lieber modern bis futuristisch, können Sie sich in Soldiers Inc. auf die Schlachtfelder des 21. Jahrhunderts stürzen.