Strategiewechsel: Öffentlicher Alpha-Testserver für Battlestar Galactica Online

Battlestar Galactica Alpha-Testserver groß. Quelle-Bigpoint
28. August 2012

Instabilität und Lade-Probleme bereiteten in der letzten Zeit den Spielern von Battlestar Galactica Online einige Schwierigkeiten. Um gleichzeitig Fehler im Spiel zu vermeiden und nicht die Live-Aktivitäten zu gefährden, haben sich die Macher des Browsergames eine neue Strategie überlegt: Ein öffentlicher Alpha-Testserver soll bald online gehen.

Der neue Server namens „Troy“ werde in Zukunft dazu da sein, die wirklich gravierenden und riskanten Updates vorab zu testen, so die Battlestar Galactica Online--Crew. Um Schaden von den Live-Servern abzuwenden, sollen künftig nur noch solche Updates auf diesen aufgespielt werden, die keine Risiken für die Spieler darstellen.


„Troy“ hingegen soll als Spielwiese für Veränderungen aller Art verstanden werden. Auf dem Server wird die Datenbank regelmäßig gelöscht, Zahlungen finden nicht statt. Für das erste Release steht das „Leoben“-Update an, das Veränderungen im Lade- und Detail-Management-System bringen soll. Außerdem werden die Datenmengen deutlich verringert, Bedienungsfehler sollen dort ausgebessert werden und einige neue Elemente kommen ins Spiel.

Die technischen Entwickler von Battlestar Galactica Online sehen diese Lösung weiterhin als Provisorium. Doch mit dem Feedback der Spieler auf dem öffentlichen Alpha-Testserver soll es möglich sein, radikalere Updates ohne Risiko auch bald nach und nach auf die Live-Server bringen zu können. Darum bittet das Team um Mithilfe der Spieler, die ausgiebig die Neuerungen auf dem Testserver ausprobieren mögen.

Probieren Sie Battlestar Galactica Online aus - hier geht's zur kostenlosen Anmeldung.