Travian: Das sind die möglichen Verbesserungen

Travian Kingdoms Karte groß Quelle Travian
8. Mai 2016

Gute Neuigkeiten für die Fans von Travian und Travian: Kingdoms. Die Community dieser Browsergames hatte den Entwicklern Verbesserungsvorschläge unterbreitet. In dieser Woche präsentierte Game-Designer Jakob Hombsch Games endlich eine Übersicht dieser Vorschläge und erklärte, inwieweit sie sich umsetzen lassen.

Zu den Verbesserungsvorschlägen gehörte zum Beispiel der Ruf nach einer gewissen Wartezeit beim Übergang von Truppen von einer alten in eine neue Siedlung. In dieser Zeitspanne wären die Truppen noch an ihr altes Dorf gebunden und würden somit auch einfach verschwinden, sobald ein Feind ihr Heimatdorf zerstört. Um eine solche Zeitverzögerung umzusetzen, müsste zunächst geklärt werden, ob es sich beispielsweise um eine einfache 24-Stunden-Verzögerung oder eine von der Truppenstärke abhängige Zeitspanne handeln soll.


Welche Verbesserungen umgesetzt werden können, steht noch nicht fest.

Die Community fragte außerdem an, ob nicht auch die tägliche Anzahl der überführten Truppen limitiert werden könnte, um die Fairness im Spiel zu erhöhen. Gleiches gilt für die Zusammenführung der Gold- und Ressourcen-Bezahloption. Auf diese Weise gerieten die Gold-Spieler nämlich nicht so leicht in Vorteil, weil sie eben auch Ressourcen abgeben müssten.

Die komplette Liste der kommentierten Verbesserungsvorschläge finden Sie hier. Inwieweit sich die Vorschläge tatsächlich umsetzen lassen und welche Neuerungen sonst noch auf die Spieler von Travian warten, muss die Zukunft zeigen.