Undermaster: So spielt sich das neue Kerker-Browsergame

Undermaster Einblicke groß. Quelle-Upjers
25. November 2013

Es dauert nicht mehr lange, bis Undermaster als Closed Beta für die ersten Interessierten spielbar ist. Tiefere Einblicke in die internen Tests liefert jetzt Hersteller Upjers (My Fantastic Park, Garbage Garage, My Little Farmies). Vom Beginn mit den Erdwichteln bis hin zu den wichtigen Wohlfühlfaktoren – das unterirdische Browsergame dürfte eine ganze Menge interessanter Aspekte bieten.

Wie aus den Einblicken in Undermaster hervorgeht, werden gerade zu Beginn die Erdwichtel besonders wichtig sein: Die putzigen Gesellen helfen Ihnen, mit der Spitzhacke die Feldwände in dem unterirdischen Verlies einzureißen und es somit zu vergrößern. Auch Bodenplatten verlegen die Erdwichtel und sorgen auf diese Weise für ein gruselig-gemütliches Ambiente.

Undermaster Einblicke groß. Quelle-Upjers

Mit Spannung wird die Closed Beta von Undermaster erwartet.

Im weiteren Verlauf legen Sie dann zusammen mit Ihren Erdwichteln einen Schlafsaal, eine Küche, einen Thronsaal und viele weitere Kammern an. Auch Deko darf in dem Verlies nicht fehlen. Damit die Bewohner in Undermaster zufrieden sind, behalten Sie die Wohlfühlfaktoren im Auge: Ein Esstisch im Speisesaal wirkt sich positiv aus, deswegen sollten Sie diesen bald anfertigen lassen. Da die Erdwichtel gern beten, brauchen sie außerdem einen Schrein im Schlafgemach. Ein weiterer Wohlfühlfaktor ist die Ruhe, die Sie mit dem „Schwarze-Mann-Schrank“ gewährleisten.

Der Rollenspiel-/Strategie-Mix Undermaster kommt mit jeder Menge schwarzem Humor daher. Ihre Aufgabe wird es sein, so viele grässliche und sympathische Monster wie möglich in Ihren Kerker zu locken. Der treue Diener Igor hilft Ihnen dabei. Wann genau die Closed Beta in Undermaster zum ersten Spielen einlädt, ist noch nicht bekannt. Es dürfte allerdings nicht mehr ewig dauern.