Uptasia: Neue Einblicke in das Wimmelbild-Browsergame

Uptasia Screenshot 1 groß. Quelle-Upjers
25. August 2013

Uptasia nimmt Gestalt an. Die bekannte und erfolgreiche Browsergame-Schmiede Upjers (My Fantastic Park, Garbage Garage, My Little Farmies) hat weitere Bilder zu dem neuen Projekt veröffentlicht. Das Wimmelbildspiel, das im 19. Jahrhundert spielt und allerlei nostalgische Ansichten bietet, wird überdies anspruchsvolle Aufbauelemente beinhalten. Derzeit ist noch die Bewerbung für Beta-Keys möglich.

Uptasia Screenshot 1 groß. Quelle-Upjers

Straßenszene als Suchbild: So wird Uptasia aussehen.

Eine malerische Szene in einem Straßencafé lädt zur Suchen nach verborgenen Gegenständen ein. Oder Sie sehen sich in einem Lebensmittelladen nach allerlei Objekten um. 60 Sekunden haben Sie jeweils Zeit, um die gesuchten Dinge zu finden. Das Spielprinzip von Uptasia lehnt sich in den Wimmelbild-Levels an die beliebten Online-Spiele an, doch es soll noch wesentlich mehr bieten.

Uptasia Screenshot 2 groß. Quelle-Upjers

Auch im Geschäft suchen Sie nach verborgenen Objekten in Uptasia.

Denn neben den Suchbildern stehen Sie ebenfalls vor der Aufgabe, ein Wirtschaftsimperium in der spannenden Epoche der Industrialisierung zu erschaffen. Wie genau das ablaufen wird, darüber gibt es noch nicht allzu viele Informationen. Wer neugierig ist, kann sich nach wie vor auf der offiziellen Seite von Uptasia für einen Beta-Key bewerben. Mit etwas Glück werden Sie einer der Auserwählten sein, die das Wimmelbild-Browsergame in der geschlossenen Testphase erkunden dürfen.