Vergnügungspark-Simulation Coasterado startet in die Closed Beta

Coasterado Ankündigung groß. Quelle-bitComposer Online
20. September 2012

Freizeitpark-Simulationen sind schon seit etlichen Jahren ein etabliertes Genre im Videospielbereich und nun erobert das bunte Treiben mit Karussells und Buden auch den Bereich der Browsergames. Nach dem kürzlich angekündigten My Fantastic Park von Upjers starten nun auch Namco Bandai und bitComposer Online mit Coasterado eine eigene Simulation in diesem Sektor.

In Coasterado übernehmen Sie als Manager die Kontrolle über Ihren eigenen Vergnügungspark. Vom ersten Karussell und der ersten Getränkebude an errichten Sie diesen Stück für Stück und treiben so langsam aber sicher die Besucherzahlen in die Höhe. Dabei spielt ihr eigener Geschmack eine besondere Rolle, denn Coasterado verfügt über eine breite Anzahl verschiedener Geschäfte und Designmöglichkeiten.

Coasterado Ankündigung groß. Quelle-bitComposer Online

Erste Bilder verraten, wie Coasterado aussieht.

Einen besonderen Stellenwert nehmen in Coasterado hierbei die Achterbahnen (in Englisch "Rollercoaster" oder kurz "Coaster") ein. Diese können Sie nämlich mittels eines enthaltenen Editors selbst designen und so Ihren Park noch individueller gestalten. Auch eine Ausrichtung Ihres Parks auf verschiedene Themenbereiche wie es zum Beispiel echte Parks à la Disneyland vormachen, ist möglich.

Zuerst geht es für Coasterado in die Closed Beta, für die sich Spieler zuerst nur bewerben können und mit etwas Glück einen Zugang erhalten. Wann die Open Beta genau starten wird, ist noch nicht klar. Doch werden Sie auf BILDspielt natürlich sofort darüber informiert, wenn hier ein Termin feststeht. Interessieren Sie sich für Coasterado und würden gern an der Closed Beta teilnehmen? Dann hinterlassen Sie uns am besten direkt auf der Produktseite des Spiels einen Kommentar.