Viel zu tun für Gilden in Die Siedler Online

Die Sieder Online Update groß. Quelle-Ubisoft
6. Mai 2013

In Browsergame-Dauerbrenner Die Siedler Online gab es gestern ein Update. Vor allem hinsichtlich der Gilden hat sich einiges in dem Aufbau-Strategiespiel getan. Außerdem lassen sich nun die Gebäude im Spiel verschieben und die Bedienung der Garnison wurde vereinfacht.

Spieler, die in Die Siedler Online einer Gilde mit mindestens 20 Mitgliedern angehören, erhalten nun täglich besondere Spielaufgaben. Die neue Funktion der Gildenquests ist mit den üblichen täglichen Quests vergleichbar, teilt das Team mit. Das heißt, dass eine noch nicht erfüllte Aufgabe nicht automatisch am nächsten Tag durch die neue Quest ersetzt wird.

Die Sieder Online Update groß. Quelle-Ubisoft

Haben Sie innerhalb der letzten 48 Stunden Die Sieder Online gespielt, so gelten Sie als aktiver Spieler. Nun kommt jeden Tag eine Haupt- und eine Unterquest auf Sie als Gildenmitglied zu. Es steht allerdings immer nur eine Gildenquest zur Zeit zur Verfügung und die Hauptaufgabe ist für alle Gildenmitglieder gleich. Die Unterquests können von Spieler zu Spieler abweichen. Hat ein gewisser Anteil der Gildenmitglieder seine Unteraufgabe gelöst, so werden damit alle Gildenquests des Tages für die gesamte Gilde abgeschlossen.

Eine weitere Neuerung des aktuellen Updates in Die Siedler Online betrifft das Questbuch: Dieses ist grafisch neu gestaltet worden. Außerdem müssen alle Spielaufgaben darin nun durch einen entsprechenden Button aktiv für beendet erklärt werden.

Erleichterung verschafft die neue Funktion, dass Sie fortan Gebäude in Die Siedler Online versetzen können. Einzig das Rathaus, Lager, Minen, Felder, Brunnen und Edelsteingruben sind davon ausgenommen. Ansonsten können Sie jedem Bauwerk einen neuen Platz auf Ihrer Landkarte zuweisen.

Für Heerführer in dem Browsergame kommt ebenso etwas mehr Komfort ins Spiel. Wenn Sie Truppen den Generälen zuweisen, so wird ab sofort der Schieberegler stoppen, sobald der General nicht mehr in der Lage ist, noch mehr Einheiten zu befehligen. Schließlich bringt bringt das Update kleine Bugfixes mit sich.

Die Siedler Online einfach mal ausprobieren? Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.