Vollbild-Karte und Mobil-Verbesserungen: Die Stämme mit Update

Die Stämme Karte groß. Quelle-InnoGames
17. September 2012

Version 8.7 in Die Stämme steht vor der Tür. Das Update, das am Dienstag, den 25. September zwischen 10 und 14 Uhr aufgespielt werden soll, wird die Übersicht auf der Karte verbessern. Außerdem sollen große Veränderungen bei den Mobil-Features des Browsergames kommen.

Wer sich bislang über einen zu kleinen Kartenausschnitt in InnoGames' Strategie-Klassiker ärgerte, kann sich mit dem kommenden Versionsupdate über eine neue Option freuen. Mit einem einzigen Klick wird sich die Karte auf maximale Größe ausfahren lassen. Die Vollbild-Ansicht soll ohne Beschränkungen sichtbar sein. Allerdings ist diese spürbare Erleichterung wie alle anderen Dinge, die die Größenänderung der Karte betreffen, nur Premium-Spielern in Die Stämme vorbehalten.

Die Stämme Karte groß. Quelle-InnoGames

Erhebliche Verbesserungen betreffen laut dem Browsergame-Team die Mobil-Optionen. Ein erster Schwung kommt mit Update auf Version 8.7 ins Spiel. Weiterer Feinschliff an der iOS-App soll in den nächsten Wochen folgen. Zunächst ist mit folgenden Schritten zu rechnen: Weniger Menüs sollen die Sicht der Mobilanwendung behindern. Die gesamte Benutzeroberfläche bekommt ein neues Konzept spendiert und neue, hochauflösende Grafiken stehen den Mobil-Usern von Die Stämme zur Verfügung. Außerdem wird die Mobil-Option mit dem Update auch für Spieler ohne Premium-Account zugänglich.

Kleinere Verbesserungen betreffen den Farm-Assistenten, dessen Rohstoffeinschätzung künftig auf der langsamsten Einheit basieren soll. Für die Massen-Ausmusterung wird es eine Bestätigung geben und Spielern, die schon vorher die Anforderungen einer Quest bereits erfüllt haben, werden diese Aufgabe dennoch erhalten können. Weiterhin wird es Änderungen bei den Namensvorschlägen und der Registrierung geben.

An der Optik von Die Stämme wurde auch geschraubt: Die Rohstoffgrafiken werden durch neue ersetzt und die Bestätigungs-Popups an die Spielgrafik angepasst. Um zu guter Letzt das Versenden von Rohstoffen zu beschleunigen, schwenkt der Mauszeiger hier demnächst gleich auf den „OK“-Button.