Von Fairbanks bis Dakota: The West 2.0 auf allen deutschen Welten gestartet

The West 2.0 durchgeführt groß. Quelle-InnoGames
3. November 2012

Was lange währt, wird endlich gut: Nach einem umfassenden Update-Vorgang ist die Version 2.0 von The West auf allen deutschen Spielwelten eingeführt worden. Nachdem zunächst eine neue Spielumgebung namens „Fairbanks“ mit der neuen Version des Wildwest-Browsergames gestartet war, führte das Team am Donnerstag das Update auf 15 weiteren Welten durch.

Die Western-Abenteurer mussten sich immer ein wenig gedulden, als The West 2.0 nach und nach auf allen Spielumgebungen eingeführt wurde. Alle Städte bekamen neue Positionen, jeder altgediente Spieler erhielt ein besonderes Achievement. Je größer die Welt, desto länger dauerte das Update.


Nach „Fairbanks“ war „El Paso“ dran, es folgten die namenlosen Welten 10 und 1. „Arizona“, „Buffalo“, „Colorado“ und „Dakota“ waren die nächsten Spielumgebungen, bis dann die namenlosen Welten 2-9 der Reihe nach upgedatet wurden. Nun kommen alle Spieler auf deutschen Welten in den Genuss der Vorzüge von The West 2.0.

Eine riesige neue Karte, die komplett von Menschenhand gestaltet worden ist, deutliche Veränderungen beim Job-System und bei der Benutzeroberfläche sind die wichtigsten Bestandteile der aktuellen Version des Western-Spiels. Außerdem wurde das Chatsystem verbessert und der Einstieg in das Browsergame soll nun leichter fallen. Mit dem Questbuch und dem Saloon wurden zwei Elemente generalüberholt und auch das Hotkey-System und die Minimap erstrahlen in neuem Glanz.