Weniger Klicks durch Update in Grepolis

Grepolis Version 2.29 groß. Quelle-InnoGames
11. September 2012

Am kommenden Donnerstag wird in Grepolis die Version 2.29 aufgespielt. Das Update soll einige Dinge in dem Antike-Browsergame noch bequemer machen. Nicht zuletzt die neue mobile Version des Spiels wird davon profitieren. Außerdem werden zahlreiche große und kleine Fehler behoben.

Die größte Veränderung des neuen Updates betrifft die Handelsübersicht. War vorher das Auswählen von Ressourcen etwas umständlich, so haben die Macher nun eine einfache Lösung entwickelt. Alle Ressourcen oder die größtmögliche Menge, die Sie transportieren können, werden sich künftig mit einem einzigen Klick auswählen lassen.

Grepolis Version 2.29 groß. Quelle-InnoGames

Zentrale Verbesserung des aktuellen Grepolis-Updates: der Handel

Die Verknüpfung mit der Mobil-Version von Grepolis ist der zweite Schwerpunkt von Version 2.29. Im Feld „Einstellungen“ findet sich dann ein Abschnitt mit dem Namen „Apps“. Der dortige QR-Code führt Sie direkt zur Grepolis-Toolbox auf Google Play. Der Link zu dieser Plattform wird außerdem auf der Startseite deutlicher hervorgehoben sein.

Die Fehler, derer sich das Team des Strategiespiels angenommen hat, betreffen ganz unterschiedliche Dinge. Ob Anzeigeprobleme beim „Steinhagel“ oder beim Ressourcenbonus aus Events, eine neue Stufe bei der Stadtmauer durch überlebende Truppen oder der Link zum Einlagern von Silber – hier wurde überall geschraubt, sodass es zu weniger Schwierigkeiten für die Spieler kommen soll.

Auch die Rekrutierungsübersicht wird nicht allein mehr den auf die Stadt gewirkten Zauber anzeigen, die Farben im Allianzforum werden Sie künftig richtig zuweisen können und kein Captcha sollte mehr Ihre Sicht behindern. Version 2.29 wird zunächst auf den Welten DE21 (Ypsilon) und DE22 (Phi) von Grepolis aufgespielt. Dort wird das Spiel am Donnerstag kurzzeitig nicht verfügbar sein.