Weniger Nutzer bei The Sims Social

The Sims ist seit Jahren eine Erfolgsmarke - das soll auch bei Facebook weiter so bleiben. Quelle: EA
7. November 2011

Das Facebook-Spiel The Sims Social bringt das Universum der Sims direkt in den Browser der Nutzer, ohne Download und Installation. Über das soziale Netzwerk können sie miteinander spielen, Freundschaften eingehen und ihrem Sim ein fantastisches Leben aufbauen, in dem sie seine Bedürfnisse befriedigen und sein Haus ausbauen. Ein Spielprinzip, das vom Start weg die Nutzer begeisterte und in seinen Bann zog.

The Sims ist seit Jahren eine Erfolgsmarke - das soll auch bei Facebook weiter so bleiben. Quelle: EA

The Sims ist seit Jahren eine Erfolgsmarke - das soll auch bei Facebook weiter so bleiben.

65 Millionen aktive User verzeichnete das Spiel monatlich und hatte damit gute Chancen, Platz 1 der Spielestatistiken zu erobern. Durch Veränderungen den Statistiken stürzte die Zahl auf 42 Millionen. Diese Veränderungen trafen aber alle Facebook-Spiele gleichmäßig, nicht nur The Sims Social. Mit Sorge betrachten die Entwickler jetzt aber weiter sinkende Nutzerzahlen. Um diesem Trend entgegenzuwirken, sollen jetzt kostenlose Coins und zusätzliche Energie die Spieler von The Sims Social bei der Stange halten.

Täglich sind 7 Millionen Benutzer in dem Spiel aktiv und kümmern sich um die Bedürfnisse ihres Sims. Da bleibt die Hoffnung, dass es bald wieder aufwärts geht in den Statistiken und The Sims Social seinen Sturm auf den Gipfel der Spiele fortsetzen kann.