Horse Farm: Der Weg zum eigenen Reithof

Spieletest Horse Farm Teaser
1. August 2018

In Horse Farm können wir uns endlich den Traum vom eigenen Reiterhof erfüllen: Wer Pferde liebt, wird dieses Browsergame nicht verpassen wollen. Aber wie gut es tatsächlich ist, muss erst einmal getestet werden – und genau das haben wir für Sie getan.

Alles beginnt in Horse Farm mit dem ersten Stall.

Auf dem eigenen Pferdehof benötigen wir natürlich als allererstes einen Stall. Der erste Stall hat zwei Boxen und bietet entsprechend vielen Pferden Platz – wenn er dafür ausgebaut ist. Das Ziel in Horse Farm ist natürlich nicht nur der Besitz von Pferden, sondern diese auch gut zu versorgen und so zu pflegen, dass Feriengäste auf ihnen reiten können. Bis dahin sind es allerdings zunächst noch einige Schritte. Also schaffen wir erst einmal das erste Pferd an:

Natürlich können wir den Pferden eigene Namen geben.

Mit Ed auf der Koppel können wir nun erste Gäste empfangen. Die benötigen zwar erst noch eine Unterkunft, die ist in Horse Farm aber natürlich schnell gebaut. Ebenso steht eine Scheune auf dem Programm – hier kann Pferd Ed Heu fressen und hier wird auch das Wasser für seine Tränke in Eimer abgefüllt.

Pferdchen Ed beim Fressen an der Scheune.

Gäste warten nun an der Lobby. Die verschiedenen Besucher in Horse Farm kommen allerdings nicht nur zum Reiten auf den Hof, sondern auch, um lecker Eis zu schlecken und Pommes zu futtern. Dafür errichten wir ihnen direkt nach der ersten Lodge auch einen Imbiss. Nun dort gibt es Snacks zu Essen und dort wird auch Eis am Stiel hergestellt, mit dem wir umherwandernden Gästen ihre Wünsche nach Abkühlung erfüllen können.

Hier gibt es leckere Snacks für die Gäste.

Natürlich muss auf einem Reiterhof auch geritten werden. Dazu müssen in Horse Farm ein paar Voraussetzungen erfüllt sein: Sie benötigen einen Reitplatz, einen Besucher mit dem Wunsch nach Zeit im Sattel und natürlich ein Pferd, das satt und getränkt ist. Pferd und Reiter werden dann auf unseren ersten Reitplatz gezogen und ziehen dann ihre Runden:

Später werden größere Reitstationen für mehr Abwechslung sorgen.

Der Ausbau des Hofes in Horse Farm geht schnell voran. Schon bald können wir Deko-Elemente wie Blumen, Bänke und Wege platzieren. Dann kommt ein zweites Pferd in den Stall. Später werden Reitwettbewerbe stattfinden und mehr Gäste kommen.

In Horse Farm kommen Pferdefreunde auf jeden Fall auf ihre Kosten. Genießen Sie den eigenen Hof: Hier können Sie sich kostenlos registrieren und direkt im Browser loslegen – bei Bedarf aber auch auf die mobile App wechseln und direkt weitermachen, wo Sie aufgehört haben!