My Free Farm 2: Start ins Landleben!

My Free Farm Screenshot 9
21. Februar 2018

My Free Farm 2 ist für den Browser da. Das ist für BILDspielt Grund genug, sich die Fortsetzung des beliebten Browsergames rund um das Landleben einmal genau anzuschauen. Ein paar Klicks und wir sind für das Spiel registriert – eine kurze Ladezeit später können wir unsere ersten Schritte in der eigenen Farm gehen.

Wir werden in My Free Farm 2 freundlich begrüßt und erhalten direkt Tutorial-Aufgaben

Die erste Überraschung kommt sofort: Da es im richtigen Leben Winter ist, liegt auch in My Free Farm 2 Schnee! Das macht die grafische Stimmung zu etwas Besonderem – obwohl es natürlich etwas seltsam ist, zwischen Schneewehen Gemüse anzubauen und zu ernten. Der Hof ist zunächst natürlich sehr klein und besteht nur aus drei Gebäuden und einem Acker mit vier Feldern zum Anbau. Wir sind aber zuversichtlich, schon bald mehr Produktionsstätten und Anbauflächen errichten zu können.

Der erste Weizen ist in My Free Farm 2 auch im Winter reif für die Ernte.

Schnell werden die ersten Produkte verfügbar: Weizen lässt sich auf dem Feld anbauen, daraus kann dann in der neu errichteten Bäckerei ein einfaches Brot gebacken werden. Ein kleiner Laster kann abgeerntete Produkte auf den Markt fahren, womit unser Hof Geld verdient. Zunächst bestellen diese Weizen, sodass die ersten Fuhren schnell auf die Straße gehen.

Der Kleinlaster ist in My Free Farm 2 die wichtigste Verbindung zur Außenwelt.

Schon von Anfang an laufen auf der Farm Besucher herum. Diese haben spezifische Wünsche, deren Erfüllung verschiedene Belohnungen bringt: Taler, Werkzeuge oder Sterne, selbst den einen oder anderen Diamanten können wir auf diese Weise verdienen. Jeder Besucher geht nach der Erfüllung oder Ablehnung seines Wunsches allerdings erst einmal für eine gewisse Zeit stiften.

Das kleine Mädchen möchte eine Bank auf der Farm sehen – diesen Wunsch erfüllen wir gerne.

Mit jedem Schritt in My Free Farm 2 werden die Optionen breiter gefächert: Mehr Gemüsesorten für den Anbau werden freigeschaltet, neue Endprodukte kommen in die Produktionsstätten und das Lager wächst für mehr Waren an. Damit werden allerdings auch die Entscheidungen schwieriger: Nutzen wir den Acker für langfristig wachsende Blumen oder doch den schnellen Weizen? Lagern wir Zwiebeln ein, bis ein Händler sie möchte, oder backen wir leckeres Brot daraus?

Der Großkunde kommt mit einem Schiff voller Geld zur Farm.

My Free Farm 2 zeigt eine Menge Potenzial und schöne Grafiken in 3D. Dass wir wählen können, auf welcher Plattform wir es spielen, macht es noch besser. Der Einstieg in diese Aufbau-Simulation lohnt sich definitiv für alle, die schon einmal eine virtuelle Farm ihr Eigen nennen wollten. Hier können Sie sich kostenlos registrieren, um direkt im Browser loszulegen.