Als Gruppe gemeinsam bei Seafight kämpfen

30. März 2017

Gemeinsam Stärke demonstrieren und Vorteile aus der Gemeinschaft ziehen, das funktioniert auch beim Browsergame Seafight. In dem Rollenspiel schlüpfen die Spieler in die Rolle eines gefürchteten Piraten-Kapitäns, befehligen ihre Crew und steuern ihr Schiff über die Weltmeere. Neben Quests und dem Kampf gegen furchteinflößende Seemonster kämpfen Sie dabei gegen Ihre Gegner: die anderen Spieler. Aber warum sollten Sie sich den Gefahren alleine entgegen stellen? In einer Gruppe mit gleichgesinnten sind die Erfolgsaussichten größer und die Risiken geringer!

Bei Seafight können sich zwei bis fünf Spieler zu einer Gruppe zusammen schließen, für die dann ein spezielles Gruppenmenü mit Statusanzeigen, Infos und Verwaltungsmöglichkeiten zur Verfügung steht. Die Kommunikation wird durch einen exklusiven Gruppenchat deutlich vereinfacht und über eine Ping-Funktion können Zielpositionen auf der Map festgelegt werden. Besondere Möglichkeiten zur Verwaltung der Gruppe hat der Gruppenleiter, der die Gruppe gegründet hat. Er kann weitere Spieler in die Gruppe einladen oder Spieler aus der Gruppe entfernen und festlegen, wie die Belohnungen für Kristalle aus NPCs sowie etwa aus Eisschollen oder Schatztruhen in der Gruppe verteilt werden. Darüber hinaus haben Sie als Gruppenleiter natürlich die Möglichkeit, Ihre Befugnisse auf ein anderes Gruppenmitglied zu übertragen.

Weitere Funktionen für die Gruppen sind bereits in Planung, aber schon mit dem jetzigen System können Sie Ihre Gruppe gut organisieren und Ihre Gegner auf hoher See in Angst und Schrecken versetzen!