Anno Online: Allgemeine Tipps für den Handel

Anno Online Allgemeine Tipps für den Handel groß. Quelle-Ubisoft
9. Dezember 2013

Durch den Handel kommen Sie bei Anno Online nicht nur mit anderen Spielern in Kontakt, er ist auch ein wichtiges Element des Browsergames. Durch Handel erhalten Sie wertvolle Rohstoffe und können gleichzeitig eigene Produkte, von denen Sie einen Überschuss besitzen, mit Gewinn an andere Spieler verkaufen. Der Handel mit Gewürzen etwa ist ein bestimmender Handelszweig auf dem lebhaften Marktplatz von Anno Online. Mit einigen Tipps kaufen und verkaufen Sie noch erfolgreicher.

Voraussetzung für Slots zum Kaufen und Verkaufen ist ein Handelsspeicher. Mit je mehr verschiedenen Waren Sie handeln wollen, desto mehr Handelsspeicher brauchen Sie also, um neue Slots freizuschalten. Solange Sie nur mit Gewürzen handeln, reicht Ihnen vielleicht ein Slot. Nehmen Sie aber Indigo dazu, brauchen Sie schon zwei und handeln Sie auch noch mit Seide, so benötigen Sie mindestens drei Slots, wobei es sich als nützlich erweisen kann, mehr Slots zur Verfügung zu haben. Tipp: Bauen Sie schon früh mehrere Handelsspeicher auf Ihrer Heimatinsel, das macht sich im Spielverlauf bezahlt. Die Speicher können dabei unbegrenzt Ware aufnehmen.

Anno Online Allgemeine Tipps für den Handel groß. Quelle-Ubisoft

Beginnen Sie bei Ihrem Einstieg in den Handel bei Anno Online mit aufmerksamer Beobachtung der Marktpreise. Sie selbst legen die Preise für Ihre Waren fest. Bieten Sie Ihre Waren zu teuer an, finden Sie keinen Käufer dafür und der Handel läuft schleppend oder gar nicht. Die Gewinne lassen so auf sich warten. Bieten Sie dagegen Ihre Waren zu günstig an, werden Sie zwar reißenden Absatz haben, aber keinen Gewinn damit machen. Es lohnt sich also, auf Zeiten zu warten, in denen eine Ware nur in geringem Maß auf dem Markt angeboten wird und dann die eigenen Waren zu gewinnträchtigen Preisen einzustellen. Nur, wenn Sie dringend Geld benötigen und eine Ware im Überfluss besitzen, sollten Sie diese sofort und zu besonders günstigen Preisen anbieten.

Ein weiterer Tipp: Viele Waren unterliegen in Anno Online regelmäßigen Schwankungen. So sind die Angebote an den Wochenenden häufig günstiger als an den Wochentagen. Stellen Sie Ihre Waren immer in größeren Mengen ein, der Verkauf von Kleinmengen bringt Ihnen nicht ausreichend Gewinn und ist für Käufer nicht sehr attraktiv.