Anno Online: Keine große Insel in Sicht - Was tun?

Anno Online Handelsimperium groß Quelle Ubisoft
14. August 2014

Wenn Sie die ersten Anfänge bei Anno Online bewältigt haben, lassen sich Kaufleute bei Ihnen nieder und warten darauf, in den großen Handel einsteigen zu können. Um im großen Stil in das Handelsgeschäft des Browsergames einzusteigen, benötigen Sie jetzt dringend eine weitere große Insel. Möglicherweise finden Sie aber gerade jetzt nur kleinere Inseln und so verzögert sich Ihr Start in das Handelsimperium. Bringen Sie etwas Schub in die Suche und helfen Sie nach, um so schnell wie möglich mit einer weiteren großen Insel durchstarten zu können.

Anno Online Handelsimperium groß Quelle Ubisoft

Finden Sie bei Anno Online schnell eine Insel, um Ihr Handelsimperium auszubauen.

Für den Übergang bis zur Erschließung einer großen Insel, die etwa die Größe Newports haben sollte, eignet sich auch eine kleinere Insel mit Quarzvorkommen. Diese Insel bringt sie voran, muss aber nicht langfristig gehalten werden. Sie können Sie später ohne große Reue wieder aufgeben und erhalten so wieder einen freien Slot, etwa für die Weininsel.

Um eine große Insel so schnell wie möglich zu entdecken, setzen Sie auf mehrere Entdeckungstrupps, die Sie gleichzeitig aussenden. Sechs oder sogar zehn erfahrene Seeleute, die sich auf lange Entdeckungstouren begeben, erhöhen die Chancen auf die Entdeckung einer großen Insel bei Anno Online beträchtlich. Ausschlaggebend für die Frage, wie viele Seeleute Sie gleichzeitig aussenden können, ist die Ausbaustufe des Leuchtturms, die Sie deshalb so früh wie möglich vorantreiben sollten. So gelingt Ihnen dann die schnelle Entdeckung einer neuen Insel.