Asterix & Friends: Einen gallischen Außenposten bauen und unterhalten

Asterix & Friends - (deutsche telekom AG) - Einen gallischen Außenposten bauen und unterhalten - 616 - Q_deutsche telekom AG
14. März 2014

Die Römer sind hartnäckige Gegner bei Asterix & Friends, die auch nach einem Sieg über eines ihrer Lager diese immer wieder errichten und dann erneut bekämpft werden müssen. Mit der Errichtung eines gallischen Außenpostens können Sie in dem Browsergame die Wiedererstehung der Lager verhindern und die Römer so besser in Schach halten. Wenn Sie einen Außenposten auf einem besiegten Lager errichten, sichern Sie sich dadurch verbesserte Möglichkeiten, Ihre Ressourcen in der Nähe des Außenpostens zu verteidigen.

Um einen gallischen Außenposten in Asterix & Friends zu errichten, klicken Sie auf dem besiegten Lager auf das Bauschild. In dem Menü, das sich öffnet, sehen Sie die Kosten, die sich ergeben, wenn Sie an dieser Stelle einen Außenposten bauen. Je nachdem, um welchen Außenposten es sich handelt, müssen Sie die benötigten Ressourcen wie Felle, Fische, Zelte und Waffen aufbringen, um den Posten zu bauen.

Asterix & Friends - (deutsche telekom AG) - Einen gallischen Außenposten bauen und unterhalten - 616 - Q_deutsche telekom AG

Dazu kommen die Baukosten in Höhe von 1.000 Sesterzen. Können Sie all das aufbringen, steht Ihnen für die Dauer von sieben Tagen der entsprechende Außenposten zur Verfügung. Damit der Posten auch anschließend erhalten bleibt, muss er von Ihnen mit Nahrung und Rohstoffen versorgt werden. Bei ausreichender Versorgung mit den geforderten Rohstoffen wird der Außenposten bei Asterix & Friends jeweils verlängert. Durch die Investition von Widerstandspunkten können Sie den Außenposten auch dauerhaft erhalten.

Die Unterhaltskosten für einen gallischen Außenposten betragen in jedem Fall pro Woche 2.000 Sesterzen, 20 Holz, fünf Wildschweinhäute, zwei Rüben und einen Mörser. Neben gallischen Außenposten in Gallien können Sie bei Ihren Reisen nach Ägypten auch ägyptische Außenposten bauen.

Was es bei gallischen Außenposten mit den Römern auf sich hat, lesen Sie hier.