Asterix & Friends: Einsteigen in den Sesterzenhandel

Asterix & Friends -   Sesterzenhandel   - 616 - Quelle: Sproing
29. Juli 2014

Sesterzen, die Spielwährung in Asterix & Friends, können Sie nicht nur zum Ausbau von Gebäuden innerhalb des Browsergames einsetzen, sondern indirekt auch Handel damit treiben. Der direkte Handel, also das Verschicken von Sesterzen an andere Spieler ist bei Asterix & Friends nicht möglich. Mit Sesterzen können Sie nur über einen Umweg handeln, indem Sie Geschenke verschicken, die der Spieler, der sie erhält, verkaufen und dafür Sesterzen erhalten kann.

Jeder Gegenstand in Ihrem Inventar hat einen Verkaufswert in Sesterzen. Sie sehen diesen Wert, wenn Sie das Inventar öffnen und auf "Verkaufen" unter einem Gegenstand klicken. Sie erhalten dann eine Anzeige des Preises und können die Menge der zu verkaufenden Gegenstände ändern. Wenn Sie jetzt noch einmal auf "Verkaufen" klicken, wird der Gegenstand zum angezeigten Preis verkauft.

Der Wert aller nicht benötigten Gegenstände wie Fundsachen, aber möglicherweise auch hochwertiger Herstellungsgegenstände stellt Ihr Barvermögen dar. Behalten Sie dabei im Auge, dass der Tauschwert von Gegenständen möglicherweise deutlich über dem Verkaufswert liegen kann!

Asterix & Friends - Sesterzenhandel - 616 - Quelle: Sproing
Handeln Sie kräftig mit den begehrten Sesterzen!

Sie können so mit anderen Spielern Waren eintauschen und statt in Sesterzen mit ihren überflüssigen Gegenständen bezahlen, die den gleichen Wert haben. Auf die einzelne Sesterze dürfen Sie es hier allerdings meistens nicht ankommen lassen, da exakte Werte nur schwer zu treffen sind. So schicken Sie Ihrem Handelspartner statt 50 Sesterzen etwa zwei Alteisen, die dieser fast zum gleichen Wert verkaufen kann. Bis zu fünf Prozent Abweichung vom Verkaufswert werden dabei von den meisten Spielern akzeptiert.

Diese Art des Rechnens vereinfacht den Tauschhandel, da Sie nicht exakt die gewünschte Ware haben müssen, um mit einem anderen Spieler handeln zu können. Sie tauschen einfach gegen Waren, die den gewünschten Wert haben. Als zweite Kaufwährung hat sich auch die Kohle bei Asterix & Friends durchgesetzt. Besonders sehr aktive Spieler haben häufig einen hohen Bedarf an Sesterzen. Rohstoffe aller Art produzieren sie in ausreichender Menge, aber Sesterzen zum Ausbau von Gebäuden sind rar. Hier füllt der Sesterzenhandel die Lücke.