Asterix & Friends: Wissenswertes zu Dorbewohnern

Asterix & Friends - Wissenswertes zu Dorfbewohnern groß Quelle SEE Global Entertainment, Sproing Publishing GmbH
15. März 2015

In Asterix & Friends leben Sie in kleinem gallischen Dorf. Nur Sie und Ihre Dorfgemeischaft halten der Übermacht der römischen Legionen stand. Doch halt: Wer sind eigentlich die ganzen anderen Dorfbewohner und wie nehmen Sie Einfluss auf diese?

Dorfbewohner haben ein gewisses Eigenleben. Sie wollen in Häusern wohnen und nicht gerne unter freiem Himmel schlafen. Sie werden automatisch mehr, sobald Sie anfangen im Laufe des Spiels mehr Produktionshäuser zu errichten.

Nicht alle Bewohner Ihres Dorfes sind so kampfbereit wie Sie selbst. Da ist einige Überzeugungsarbeit nötig, bis diese Sie unterstützen. Diese speziellen Dorfbewohner geben Ihnen Quests auf. Erledigen Sie diese gewissenhaft.

Die meisten Mitbewohner sind jedoch kampfbereit, wenn sie eine Heimatstätte haben. Geben Sie Ihnen Schild und Speer zum Kämpfen, dann geht's gemeinsam gegen die Römer.


Trainieren Sie die Dorfbewohner für den Kampf gegen die Römer in Asterix & Friends.

Da es wichtig ist, sich ständig gegen Römer verteidigen zu können, sollten Sie auf eine hinreichende Anzahl an kampfbereiten Dorfbewohner achten. Rom schickt quasi ständig Legionäre nach Gallien, um Ihr aufmüpfiges Dorf unterzukriegen. Das dürfen Sie sich natürlich nicht gefallen lassen!

Mit Widerstandspunkten können Sie Ihre Dorfbewohner trainieren und stärker machen, um dem Heer an Römern Herr zu werden.

Freunde sind ebenfalls verbündete im Kampf gegen den Feind. Geben Sie auf der Freundeskarte nur einen Namen an und sobald er Ihre Einladung angenommen hat, kämpfen Sie gemeinsam.