Neu in Farmspielen: Spannende Berufe erlernen

Rohprodukte: Lange nicht das Ende der Verarbeitungskette in Farmspielen. - Quelle: © Stefan Körber - Fotolia.com
7. August 2011

Farmspiele erfreuen sich großer Beliebtheit und das vielseitige Landleben bietet eine große Anzahl von Tätigkeiten und Vorgängen, die in die Online Spiele einfließen. Pflanzen werden gesät und müssen dann bewässert, gedüngt und von Unkraut und Schädlingen frei gehalten werden, bis sie reif sind und geerntet werden können. Ähnlich sieht es bei den Tieren aus, die großgezogen, gefüttert und mit einem Stall und Schutz vor wilden Tieren versorgt werden müssen, bevor die Produkte wie Eier, Milch oder Wolle entstehen. Eine Vielzahl von Tätigkeiten sind hier notwendig, die in Farmspielen zumindest teilweise abgebildet - natürlich mit spannenden zusätzlichen Komponenten versehen.

Ein Inhalt von Farmspielen ist vielfach der Aufbau eines kompletten Gutshofes mit Häusern und Stallungen, aber auch Produktionsanlagen. Häufig muss der Spieler auch den Transport und Verkauf der Waren organisieren, damit der Hof Gewinne abwirft.

Rohprodukte: Lange nicht das Ende der Verarbeitungskette in Farmspielen. - Quelle: © Stefan Körber - Fotolia.com

Rohprodukte: Lange nicht das Ende der Verarbeitungskette in Farmspielen.

Aber Farmspiele gehen jetzt noch weiter. Aus den produzierten Rohstoffen lassen sich viele interessante Waren erstellen. Getreide und Eier können zu Brot und anderen Backwaren verarbeitet werden, aus Obst und Gemüse, Milch und Fleisch können schmackhafte Gerichte gekocht werden. Dies legt die Einführung ganzer Berufszweige in die Welt der Farmspiele nahe. Warum nicht eine Bäckerei auf dem Gelände des Gutshofs errichten und das spannende Handwerk des Bäckers erlernen?

Diesen Weg geht das Spiel Farmerama: Hier ist es jetzt möglich, verschiedene Gewerbe auszuüben. Bis jetzt haben Sie die Auswahl zwischen dem Beruf des Bäckers oder des Marmeladiers, der aus Obst und Früchten leckere Marmeladen herstellt. Für beide Tätigkeiten muss zunächst ein passendes Gebäude errichtet werden, in dem das Handwerk ausgeübt werden kann. Danach geht es im Spiel weiter wie im echten Leben: Der Beruf muss von der Pike auf erlernt werden und um die Karriereleiter hochzuklettern, sind einige Anstrengungen nötig. Dafür lassen sich mit den produzierten Gütern auch gute Gewinne und Boni erzielen.

Diese ersten zwei Berufe sollen erst der Anfang sein, weitere Tätigkeiten sollen folgen und Eingang in das beliebte Spiel finden. Selbstverständlich können auch mehrere Berufe erlernt und ergriffen werden - jedoch nicht gleichzeitig, denn eine echte Ausbildung kann man schließlich auch nicht nebenher machen.

Die Berufe sind eine neue Herausforderung und ein weiteres spannendes Betätigungsfeld in den beliebten Farmspielen rund um das so gar nicht langweilige Leben auf dem Land.