Berühmte Filmfigur im Abenteuerspiel - Scooby Doo

Ein Hund für alle Fälle: Die Deutsche Dogge Scooby-Doo verhilft so manchem Abenteuer - und Abenteuerspiel - zu einem guten Ausgang - Quelle: Warner Bros.
30. März 2017

Der Zeichentrickhund Scooby-Doo besteht nicht nur in der Fernsehserie zahlreiche Abenteuer, er ist auch der Held in Abenteuerspielen.

Hauptberuflich ist die sprechende Dogge Scooby-Doo aber zunächst einmal Protagonist der gleichnamigen US-amerikanischen Zeichentrickserie von Hanna-Barbera. Die Serie wurde speziell für die Samstag-Morgen-Trickfilme produziert und lief dort auch über einen langen Zeitraum. Die Figuren und ihr Aussehen machten in dieser Zeit allerdings große Veränderungen durch: Die populärste Besetzung bestand aus der Deutschen Dogge Scooby-Doo und den vier Detektiven Fred Jones, Daphne Black, Velma Dinkley und Norville "Shaggy" Rogers, die zusammen die Mystery Inc. bilden. Mit der Mystery Machine fahren die fünf um die Welt und lösen rätselhafte Ereignisse, Geistererscheinungen und übernatürliche Phänomene auf, wobei es am Ende jeder Episode eine einfache, natürliche Erklärung für die Ereignisse gibt - ein Konzept wie geschaffen für die Adaption in Abenteuerspielen.

Ein Hund für alle Fälle: Die Deutsche Dogge Scooby-Doo verhilft so manchem Abenteuer - und Abenteuerspiel - zu einem guten Ausgang - Quelle: Warner Bros.

Ein Hund für alle Fälle: Die Deutsche Dogge Scooby-Doo verhilft so manchem Abenteuer - und Abenteuerspiel - zu einem guten Ausgang.

Die Serie um Scooby-Doo war von Anfang an als Gegenpol zu den recht gewaltreichen Action-Serien angelegt, die im amerikanischen Fernsehen vorherrschten. Das Konzept handelte zunächst von einer Teenager-Rockband, die in ihrer Freizeit Geheimnisse löst. Sie sollte aus den fünf Teenagern Geoff, Mike, Kelly, Linda, Lindas Bruder W.W. und dem Hund Too Much bestehen, die alle in der Band Mysteries Five spielen sollten, welcher auch als Name der Serie vorgesehen war.

Kurz vor der Veröffentlichung wurden jedoch einige Dinge verändert: Geoff und Mike wurden zu einer Person (Ronnie), Linda wurde zu Velma, Kelly zu Daphne und W.W. zu Shaggy. Die Rockband wurde gestrichen, der Schwerpunkt wurde auf Shaggy und den Hund gelegt, der in Scooby-Doo umbenannt wurde. Außerdem sollte die Serie weniger beängstigende Szenen beinhalten und zuletzt bekam sie auch noch einen neuen Namen: "Scooby-Doo, where are you?"

Am 13. September 1969 wurde die erste Folge von "Scooby-Doo, where are you?" bei CBS ausgestrahlt. Die Serie läuft seither immer wieder im Fernsehen, im Jahr 2002 wurde den Charakteren ein moderneres Erscheinungsbild verpasst. Passenderweise kam im gleichen Jahr auch der Realfilm Scooby-Doo in die Kinos.

In Abenteuerspielen wie Scooby-Doo 3 haben Sie die Gelegenheit, direkt in die Erlebnisse von Scooby Doo und Shaggy einzugreifen. Sie steuern die beiden durch eine verfallene Ruinenstadt, in der sich hinter jeder Ecke neue, spannende und gruselige Überraschungen verbergen. Mit den beiden müssen Sie einen Weg aus der Stadt finden, bevor die beiden Angsthasen vor Schreck davon laufen. Abenteuerspiele mit Scooby-Doo sind Ihre Gelegenheit, dem Filmhund und seinem Freund nicht nur zuzuschauen, sondern selbst aktiv zu werden.