Berühmte Filmfiguren im Jump 'n' Run - Indiana Jones

26. Januar 2018

Der Abenteurer und Kulturarchäologe Indiana Jones hat sein Vorbild in dem Amateurarchäologen Langdon Warner und dient selbst inzwischen als Vorlage für Jump 'n' Run-Computerspiele.

Langdon Warner lebte von 1881 bis 1955. Der Amateurarchäologe erforschte die Seidenstraße, Artefakte in Höhlen und durchquerte die Wüste Gobi. Er begründete den ersten Fachbereich für die Kunst Ostasiens in Amerika.

 

Nicht nur als Filmfigur im Einsatz: Indiana Jones kämpft auch als Held in Online-Spielen - und als Legomännchen.
Aber nicht nur Warner dient als Vorbild für Indiana Jones, der mit seinem Hund und seiner Peitsche auf der ganzen Welt spannende Abenteuer erlebt. Auch der Harvard Professor Hiram Bingham III, der die Inka-Stadt Machu Picchu wiederentdeckte und sich zu seinen Lebzeiten von 1875 bis 1956 einen Namen als Jagdflieger, Gouverneur und US-Senator machte, kann mit seiner Abenteuerlust und Skrupellosigkeit als Vorbild für Indiana Jones dienen. Beide "retteten" zahlreiche Kunstwerke, indem sie diese bei ihren Reisen mitgehen liessen. Bingham nahm alleine bei seinen Peru-Expeditionen 40.000 Artefakte mit, über deren Herausgabe Peru bis heute mit der Yale-Universität im Streit liegt.

Der Filmheld Indiana Jones tritt genau in die Fußstapfen seiner Vorbilder. Er reist um die Welt, erforscht verborgene Schätze und löst Geheimnisse. Dabei ist auch er eher skrupellos und hält "fürsorglichen Kunstraub" für seine Pflicht und eine Tugend.

Der bekannte Abenteurer spielt auch die Hauptrolle im Jump 'n' Run Indiana Jones II. Hier begibt sich der Spieler mit Indiana Jones auf die Suche nach dem verlorenen Schatz des Pharaos. Der Weg dahin ist so abenteuerlich, wie man es von dem Archäologen gewohnt ist. Durch Rennen und Springen steuern Sie den Helden durch unwegsame Labyrinthe und weichen gefährlichen Fallen aus. Indiana Jones hat in diesem Jump 'n' Run eine ganze Reihe von gefährlichen Situationen zu meistern, bis er dem Schatz näher kommt. Und es ist davon auszugehen, dass er keine Erlaubnis einholt, bevor er ihn an sich nimmt!