Conflict of Nations: Der richtige Einsatz von Flugzeugen

Teaser
16. August 2017

Wer den Luftraum beherrscht, der hat in Conflict of Nations einen großen Vorteil. Aber auch zur Aufklärung und Unterstützung Ihrer Bodentruppen sind Flugzeuge in dem Browsergame nützlich. Hier eine kurze Übersicht für Anfänger, was für Optionen Sie in Sachen Lufteinheiten haben.

Luftschläge können Bodentruppen in Conflict of Nations das Leben erschweren.

Flugzeuge nutzen die dritte Dimension eines Schlachtfelds und sind dank ihrer großen Geschwindigkeit auch in Conflict of Nations mächtige Kriegsmaschinen. Um überhaupt Flieger einsetzen zu können, benötigen Sie eine Stadt mit Luftwaffenstützpunkt. Hier können Sie Ihre Luftwaffeneinheiten herstellen und danach stationieren und aussenden, um im Umland Macht zu demonstrieren.

Jäger ermöglichen es Ihnen in Conflict of Nations, Feindflugzeuge abzufangen und den Luftraum zu sperren. Schicken Sie diese Flieger auf Patrouille, um den in einem Gebiet Luftüberlegenheit auszuspielen. Sollten Sie keine Bedrohung von oben erwarten, können Sie damit allerdings auch Aufklärungsmissionen fliegen und schauen, was sich hinter den feindlichen Linien abspielt. Im Notfall können Jäger auch Bodenziele angreifen – dabei dürften sie allerdings Schäden davontragen und Bomber sind in dieser Rolle effektiver.

Bei den Großflugzeugen finden sich in Conflict of Nations Aufklärer und Bomber. Erstere können mit der richtigen Ausrüstung sogar Unterseeboote aufspüren, während Bomber massive Schäden bei Bodeneinheiten anrichten können. Diese beiden Kategorien von Flugzeugen sollten Sie allerdings nur einsetzen, wenn der Luftraum sicher ist – und dafür benötigen Sie natürlich wieder Jagdflieger.